Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 1 ° stark bewölkt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Google+
DSC-Damen müssen um Finaleinzug bangen

Volleyball DSC-Damen müssen um Finaleinzug bangen

Nach einem schlechten Start fanden die Dresdnerinnen gut in die Partie und drehten einen 0:1-Satzrückstand in eine 2:1-Führung um, doch am Ende jubelten in der ausverkauften Margon-Arena nur die mitgereisten Gästefans und das Team aus Stuttgart. 3:2 hieß es für den MTV, der nun wieder Heimrecht und die besseren Chancen auf das Finale hat.

Es war knapp, deshalb war die Enttäuschung bei den Dresdnerinnen riesengroß.

Quelle: Matthias Rietschel

Dresden. In einem hart umkämpften zweiten Play-off-Halbfinalspiel haben es die Spielerinnen vom Dresdner SC verpasst, vorzeitig ins Endspiel einzuziehen: Die Mannschaft von Trainer Alexander Waibl verlor die Partie gegen den MTV Stuttgart mit 2:3 (21:25, 25:22, 25:23, 23:25, 9:15). In der ausverkauften Margon-Arena drehten die „Schmetterlinge“ zwar einen 0:1-Satzrückstand in eine 2:1-Satzführung um, doch im Tiebreak bewiesen die Gäste aus Schwaben die besseren Nerven. Jetzt fällt die Entscheidung über den Einzug ins Finale am Osterwochenende in Stuttgart.

Von Astrid Hofmann

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regionalsport
  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr