Volltextsuche über das Angebot:

22 ° / 16 ° wolkig

Navigation:
Google+
DFB-Pokal der Frauen_ Fortuna Dresden-Rähnitz trotz 0:4 "riesig präsent"

DFB-Pokal der Frauen_ Fortuna Dresden-Rähnitz trotz 0:4 "riesig präsent"

Regionalligist Fortuna Dresden unterlag in der ersten Runde des DFB-Pokals Bundesliga-Aufsteiger BV Cloppenburg vor 181 Zuschauern mit 0:4 (0:3) durch Tore von Vanessa Bernauer (12.), der Ex-Dresdnerin Marie-Louise Bagehorn (36., Foulelfmeter), Imke Wübbenhorst (42.) und Agnieszka Winczo (84.).

Voriger Artikel
Sparkassenoberliga Dresden: Zschachwitzer Marcus Döschner ist Held des Tages
Nächster Artikel
Nur Kampf und Krampf: Dynamo Dresden bleibt Tabellenletzter

Fortuna-Dame Doreen Gloge (r.) wird von Gentjana Roche (Cloppenburg) attackiert.

Quelle: Sebastian Schubert

Ein Treffer der Rähnitzerin Laura Beck wurde wegen Abseits annulliert. Neu-Trainer Andreas Pach war dennoch "nicht unzufrieden. Ich mache den Mädels ein großes Kompliment, sie waren gegen den Bundesligisten, der mächtig aufgerüstet hat, riesig präsent und haben Dresden würdig vertreten. Immerhin haben wir die zweite Halbzeit nur 0:1 verloren."

Andreas Pach war zuletzt Nachwuchsleiter bei der SG Weißig, vorher Sportdirektor sowie von Oktober 2005 bis Dezember 2006 Cheftrainer der Kicker des Dresdner SC.

Fortuna: Walther (88. Kreße) - Freude, Franke, Gloge, Richter (77. Lucie-Maria Müller) - Sattler, Susann Müller - Ottlinger, Engelhardt (58. Hörr), Beck - Knieling

Aus den Dresdner Neuesten Nachrichten vom 02.09.2013

güfra

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regionalsport
  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr