Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 2 ° Regen

Navigation:
Google+
Blasewitzer Duo klettert nach oben

Tennis Blasewitzer Duo klettert nach oben

Die beiden Rumäninnen im Blasewitzer Zweitligateam sind in der aktuellen WTA-Tennis-Weltrangliste weiter nach oben geklettert. Die 27-jährige Alexandra Catandu von 164 auf 162, die fünf Jahre jüngere Irina Maria Bara von 197 gleich um 21 Plätze auf 176, was die bisher mit Abstand beste Platzierung ihrer Karriere bedeutet.

Voriger Artikel
Michael Rösch startet Crowdfunding-Aktion
Nächster Artikel
Dresdner Kletterer räumen ab


Quelle: Verein

Dresden/Biarritz. Die beiden Rumäninnen im Blasewitzer Zweitligateam sind in der aktuellen WTA-Tennis-Weltrangliste weiter nach oben geklettert. Die 27-jährige Alexandra Catandu von 164 auf 162, die fünf Jahre jüngere Irina Maria Bara von 197 gleich um 21 Plätze auf 176, was die bisher mit Abstand beste Platzierung ihrer Karriere bedeutet. Im Doppel stehen beide sogar noch besser da. Alexandra Catandu ist die Nummer 128, Irina Maria Bara steht auf dem 138. Platz. Nun sind beide Spielerinnen in dieser Woche in Biarritz schon wieder beim nächsten ITF-Weltranglistenturnier in Aktion. Im französischen Seebad Biarritz geht es um 80.000 Dollar Preisgeld, und da sind auch sehr viele Weltranglistenpunkte zu holen. Irina Maria Bara hat ihr Auftaktspiel schon gestern Nachmittag bestritten und nach nur einer Srunde und 17 Minuten gegen die 16-jährige französische Nachwuchshoffnung Loudmilla Bencheikh mit 6:3, 6:2 gewonnen. Damit werden der Blasewitzerin am Montag schon weitere zwölf Punkte für die Weltrangliste gutgeschrieben, Alexandra Catandu bestreitet erst heute ihr Auftaktspiel gegen die 25-jährige Russin Viktoria Kamenskaja.

Von rb

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regionalsport
  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr