Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
Google+
Am kommenden Wochenende steigt in Dresden-Gompitz der 4. Dressur-Grand Prix

Am kommenden Wochenende steigt in Dresden-Gompitz der 4. Dressur-Grand Prix

Der Reitverein Gompitz im Westen von Dresden lädt am kommenden Wochenende wieder alle Pferdesportfreunde ein, sich ab Freitag drei Tage lang an Dressurdarbietungen der Spitzenklasse zu erfreuen.

Voriger Artikel
Dynamo Dresdens Filip Trojan für „Tor des Monats“ nominiert
Nächster Artikel
Dynamo Dresdens Neuzugang Christoph Menz muss gegen Union Berlin gegen viele alte Kumpels ran

Cora Jacobs vom Reitverein Hardenberg, die schon mehrere Nationenpreise ritt, war schon oft in Dresden und bringt diesmal fünf Pferde mit.

Quelle: Brit Placzek

Ein interessantes Programm bietet die 4. Auflage des Dressur-Grand-Prix, der von der Besetzung her Qualität verspricht, wie man sie in Sachsen und weit darüber hinaus sonst nicht geboten bekommt.

Die Ausschreibung eröffnet auch den Aktiven ein reichhaltiges Angebot und hat so für bundesweite Resonanz gesorgt. Aktuell rechnen die Organisatoren in den 13 Prüfungen mit 250 Startern. Die Kleine Tour bis Intermediaire I Kür sowie die Große Tour bis Grand Prix Spezial sind Hauptbestandteil des Programms. Für alle Reiter, die sich nicht für den Grand Prix Spezial am Sonntag qualifizieren, wird es erstmalig eine "Trostprüfung" geben. Um den Nachwuchs im Sattel geht es in zwei M**-FEI-Prüfungen. Auch im "Grüter, Hamich und Partner Dressur Cup 2013" werden bei den unter 25-Jährigen die Finalsieger gesucht.

Bereits die ersten Nennungen lassen die Hochkarätigkeit der Starterfelder erahnen. Vom Stall Tannenhof aus Wedel hat sich der gebürtige Däne Martin Christensen mit fünf Pferden angekündigt. Erstmals ist das Gestüt Redefin mit seinen Hengsten am Start, und auch Seriensieger Ronald Lüders vom Gestüt Kempke Hof hat den Hengst Repertoire schon auf die Startlisten gesetzt.

Dresden wird vertreten durch die bundesweit erfolgreichen Gompitzer Jugendlichen Marie-Luise Misztl und Lisa Kaiser und auch die Familie Lattermann wird bei ihrem Hausturnier an den Start gehen.

Aus den Dresdner Neuesten Nachrichten vom 07.08.2013

Brit Placzek

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regionalsport
  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr