Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / -2 ° Regenschauer

Navigation:
Google+
Regionalsport
Eishockey
Der frühere Eislöwen-Torjäger Sami Kaartinen arbeitete am Dienstagnachmittag auch mit dem Dresdner Eishockey-Nachwuchs.

Als Spieler war er Publikumsliebling, doch der Finne Sami Kaartinen hat auch als Trainer besondere Qualitäten. Jetzt kehrte der Nordländer für vier Tage nach Elbflorenz zurück, um die Profis und die Talente aus Dresden mit einem speziellen Techniktraining zu überraschen.

mehr
Eisspeedway
Richard Geyer (vorn) und sein Meißner Vereinskamerad Ronny Weis werden sich auch beim 6. Pro Tech Cup rasante Verfolgungsjagden liefern.

Am Sonnabend in einer Woche geht es wieder los: Im Freitaler „Hains“ dröhnen die Motoren, reißen die Spikes das Eis auf, wenn die Speedway-Fahrer ihre Rundenhatz starten. Die Rennserie um den Pro Tech Cup steigt schon zum sechsten Mal, macht in diesem Winter außer in Freital auch in Jonsdorf, Chemnitz und Dresden Station.

mehr
Kanurennsport
Tom Liebscher.

Sechs Kandidaten können sich Hoffnungen auf den World Paddle Award 2017 machen – einer davon ist der Dresdner Kanu-Olympiasieger Tom Liebscher. Wer dem Athleten vom Kanuclub Dresden zum Sieg verhelfen möchte, der kann über seine Facebook-Seite für ihn abstimmen.

mehr
Ballsportarena

Deutschlands Nationalmannschaft kommt nach Dresden – nicht aber die Nationalelf, sondern die Nationalfünf.  Am 5. Dezember wird in der Ballsportarena Dresden Futsal gespielt. Für die besten Hallenfußballer des Landes geht es dann gegen Tschechien.

mehr
Shorttrack
Anna Seidel

Die kleine deutsche Shorttrack-Mannschaft konnte beim dritten Saison-Weltcup in Shanghai keine Bäume ausreißen. In den Einzelrennen schaffte lediglich Anna Seidel über 1000 m den Einzug in das Viertelfinale, in dem die Dresdnerin dann in der letzten Runde auf einen Klotz trat und stürzte.

mehr
Handball

Am neunten Spieltag der Handball-Sachsenliga mussten sich die Frauen des USV TU Dresden bei der Reserve des HC Leipzig mit 32:35 (15:19) geschlagen geben. Damit kassierte das Team von Trainer Andreas Lemke bei der jungen HCL-Mannschaft die fünfte Saisonniederlage.

mehr
Handball

Nils Gugisch wird beim Zweitliga-Aufsteiger HC Elbflorenz länger ausfallen. Der 20-Jährige hatte sich beim Spiel in Saarlouis am linken Knie verletzt. Wie die abschließende diagnostische Auswertung ergab, ist eine Operation unumgänglich.

mehr
Shorttrack
Anna Seidel

Für die Shorttracker aus Dresden lief es beim Weltcup in Shanghai nicht sehr gut, denn nur Anna Seidel schaffte über 1000 Meter den Einzug ins Viertelfinale. Dort kam das Aus, weil die Dresdnerin auf einen Klotz trat und stürzte. Bianca Walter verfehlte die Teilnahme an den Finalrennen mehrmals knapp, auch Christoph Schubert kam nicht sehr weit.

mehr
Badminton
Tom Wendt riss mit seiner SG Gittersee das anfangs einseitige Dresdner Derby noch herum.

In der Regionalliga Südost haben die Dresdner Teams am vergangenen Wochenende je einen Sieg gefeiert. Der TSV Dresden gewann am Sonnabend zunächst mit 5:3 gegen Marktredwitz/Dörflas, während die SG Gittersee bei der DhfK Leipzig mit 2:6 unterlag. Am Sonntag spielten die Dresdner gegeneinander und die SG Gittersee siegte mit 5:3.

mehr
Grand Prix
DSC-Wasserspringer Martin Wolfram

DSC-Wasserspringer Martin Wolfram hat ein glänzendes Comeback auf internationaler Bühne gegeben. Beim Grand Prix in Gold Coast in Australien gewann der 25-Jährige gemeinsam mit Vereinsgefährtin Tina Punzel den Mixed-Synchron-Wettbewerb vom Dreimeterbrett mit 276,78 Punkten vor den Duos aus Russland und Malaysia.

mehr
Ostdeutsche Hallenmeisterschaften
Mark Tanz aus Dresden behielt in Weinböhla die Oberhand.

Noch nie zuvor fand im Tennis- und Sportcenter Weinböhla eine so hochkarätige Veranstaltung statt wie an diesem Wochenende. Die Ostdeutschen Hallentennis-Meisterschaften der Damen und Herren, die offen ausgeschrieben sind, erlebten ihre vierte Auflage und wurden erstmals hier ausgetragen.

mehr
Kunstturnen
DSC-Turnerin Marlene Bindig verabschiedete sich nach ihrem letzten Wettkampf am Sonnabend emotional von ihrem Heimpublikum.

Am Sonnabend war die Margon-Arena fest in der Hand der Turnfreunde. Zum Bundesliga-Finale kamen fast 1800 Fans, um Balken-Weltmeisterin Pauline Schäfer aus Chemnitz oder auch die ehemalige deutsche Meisterin am Boden, Marlene Bindig vom Dresdner SC, zu sehen. Die Stimmung war bestens, geturnt wurde auf hohem Niveau.

mehr
  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr