Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 0 ° heiter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Google+
Regionalsport
Volleyball
Dominika Strumilo (r.) wird bei einem Außenangriff vom Block der Vilsbiburgerinnen gestoppt.

Die Dresdnerinnen müssen noch einmal ran, um das Play-off-Halbfinale zu erreichen. Am Mittwochabend konnten sie nicht an die starke Leistung vom ersten Spiel gegen die Roten Raben anknüpfen und unterlagen in vier Sätzen. Obendrein verletzte sich Katharina Schwabe am Fuß.

mehr
Eishockey
Eislöwen-Trainer Bill Stewart erlebte schon angenehmere Abende mit seiner Mannschaft als am Dienstag.

Jetz wird es ganz schwer: Die Dresdner Eislöwen haben das vierte Play-off-Viertelfinalspiel verloren und brauchen nun unbedingt einen Sieg, um weiter in der Meisterrunde mitspielen zu dürfen. Im Allgäu kamen sie viel zu spät in Schwung.

mehr
Volleyball

Mit frischem Selbstvertrauen vom 3:0-Sieg im ersten Spiel der Serie „best of three“ treten die Spielerinnen von Trainer Alexander Waibl am Mittwochabend um 19 Uhr in bei den Roten Raben an. Dort erwartet sie ein heißer Tanz, denn die Gastgeberinnen wollen sich unbedingt für die Schmach vom Sonnabend revanchieren.

mehr
Eiskunstlauf
Eiskunstlauf-Talent Lea Johanna Dastich

Dresdens Eiskunstlauf-Talent Lea Johanna Dastich hat bei der Junioren-Weltmeisterschaft in Taipeh eine starke Vorstellung geliefert. Die 16-Jährige erkämpfte mit neuer persönlicher Bestleistung von 157,11 Punkten einen sehr guten achten Platz.

mehr
Eishockey
Beim 3:0-Heimsieg am Sonntag wehrte Eislöwen-Torwart Kevin Nastiuk (r.) alle Angriffe der Allgäuer ab – ob ihm das heute in Kaufbeuren erneut gelingt?

Für die Dresdner Eislöwen hat am Sonntag das Playoff-Viertelfinale erst richtig begonnen. Mit dem 3:0-Heimsieg gegen Kaufbeuren gaben die Schützlinge von Trainer Bill Stewart nach den beiden vorangegangenen Niederlagen ein Lebenszeichen von sich. Aber schon am Dienstag steht im Allgäu Spiel Nummer vier an.

mehr
Letzte Chance im Aufstiegsrennen

Nach der Länderspielpause wird es für Dynamo Dresden ernst. Der Tabellenfünfte reist am 2. April zum Erstliga-Absteiger VfB Stuttgart, hat dann drei Tage später den 1. FC Heidenheim zu Gast, ehe es zum Montagsspiel beim Aufstiegsmitfavoriten Eintracht Braunschweig geht.

mehr
Eishockey
Der Dresdner Alexander Höller umkurvt mit dem Puck das Tor den Kasten der Gäste aus Kaufbeuren.

Kevin Nastiuk hielt sein Tor sauber, die Treffer fielen auf der anderen Seite – so feierten die Dresdner Cracks einen verdienten 3:0-Erfolg im dritten Play-off-Spiel gegen den ESV Kaufbeuren. In der Serie „Best of seven“ steht es jetzt nur noch 2:1 für die Allgäuer. Sie hatten die ersten beiden Partien für sich entschieden.

mehr
Basketball
Helge Baues (r.) war wieder einmal einer der besten Dresdner Werfer. Ihm gelangen am Sonntag 13 Punkte.

Nur mit acht Spielern konnten die Gastgeber gegen den Tabellenzweiten antreten – und es kam, was kommen musste: Mit einem Blitzstart klärte der Aufstiegsanwärter rasch die Fronten und schaukelte die Partie beim Schlusslicht mühelos über die Zeit.

mehr
Leichtathletik
Lisa Hahner prostet Nicolas Mulinge bei der Siegerehrung zu.

Das Wetter war nicht besonders gut, aber die Resonanz beim Dresdner Citylauf prima. Bei den Damen gewann Lisa Hahner die Konkurenz vor Prisca Kiprono. Bei den Männern siegte der Kenianer Nicolas Mulinge in sehr guten 28:36 Minuten.

mehr
2. Bundesliga

Nach fünf Anläufen hat Dynamo Dresden den ersten Heimsieg in diesem Jahr geschafft. Der Fußball-Zweitligist aus Sachsen gewann am Sonntag gegen den SV Sandhausen mit 2:0 (1:0). Vor 27 926 Zuschauern erzielten Erich Berko (29.) und Philip Heise (79.) die Dynamo-Tore.

mehr
Volleyball
Jubel bei den DSC-Damen.

Was für ein Auftakt in die Play-offs! Die Dresdnerinnen ließen den Roten Raben aus Vilsbiburg im ersten Spiel der Serie „Best of three“ keine Chance und tankten für die nächste Partie mächtig Selbstvertrauen.

mehr
Handball
René Boese (r.) beim Wurf.

Die Dresdner Handballer können mehr denn je vom Aufstieg in die 2. Bundesliga träumen. Beim Kellerkind Kirchzell gewannen die Pöhler-Mannen mit 28:18 und setzten sich an die Spitze des Klassements, da Hildesheim überraschend patzte.

mehr
  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr