Volltextsuche über das Angebot:

24 ° / 12 ° heiter

Navigation:
Google+
Welte gewinnt zum neunten Mal das 500-Meter-Zeitfahren

Radsport Welte gewinnt zum neunten Mal das 500-Meter-Zeitfahren

Miriam Welte aus Kaiserslautern hat bei den deutschen Bahnrad-Meisterschaften zum neunten Mal den Titel im 500-Meter-Zeitfahren gewonnen.

Die WM-Zweite setzte sich in Frankfurt/Oder in 33,561 Sekunden vor Pauline Grabosch (Erfurt/33,920) und Kristina Vogel (Erfurt/34,100) durch.

Miriam Welte hat bei den deutschen Bahnrad-Meisterschaften im 500-Meter-Zeitfahren gewonnen.

Quelle: Felix Kaestle/dpa

Frankfurt/Oder. Im 1000-Meter-Zeitfahren siegte erstmals der Erfurter Maximilian Dörnbach in 1:02,154 Minuten vor Marc Jurczyk (Erfurt/1:02,246) und dem Berliner Robert Förstemann (1:02,499). Ex-Weltmeister und Titelverteidiger Joachim Eilers aus Chemnitz fehlte bei den Titelkämpfen. Er kuriert die Folgen des Pfeiferschen Drüsenfiebers aus. In der 3000-Meter-Einerverfolgung war die Favoritin Gudrun Stock aus München die Schnellste. Sie verbesserte in 3:33,687 Minuten ihren eigenen deutschen Rekord um knapp eine Sekunde. Platz zwei belegte im Finale Tatjana Paller (Unna). Platz drei ging an Franziska Brauße (Öschelbronn).

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Radsport
  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr