Volltextsuche über das Angebot:

24 ° / 12 ° heiter

Navigation:
Google+
Martin auf Platz zwei bei Dauphiné-Einzelzeitfahren

Radsport Martin auf Platz zwei bei Dauphiné-Einzelzeitfahren

Tony Martin hat den erhofften Sieg im Einzelzeitfahren des Critérium du Dauphiné knapp verpasst. Der viermalige Zeitfahr-Weltmeister kam auf der vierten Etappe auf Platz zwei und musste sich nur Richie Porte geschlagen geben.

Tony Martin wurde im Einzelzeitfahren des Critérium du Dauphiné Zweiter.

Quelle: Filipe Amorim/NurPhoto via ZUMA Press

Bourgoin-Jallieu. Martin war nach 23,5 Kilometern von La Tour-du-Pin nach Bourgoin-Jallieu zwölf Sekunden langsamer als der Australier. Dritter wurde der Spanier Alejandro Valverde (+24 Sekunden).

Der Belgier Thomas de Gendt erreichte Platz neun und verteidigte damit sein Gelbes Trikot als Spitzenreiter der Gesamtwertung mit 27 Sekunden Vorsprung auf Porte. Die Dauphiné gilt als Generalprobe zur Tour de France, die am 1. Juli in Düsseldorf beginnt.

Der Freiburger Jasha Sütterlin erreichte mit 32 Sekunden Rückstand einen starken sechsten Platz im Einzelzeitfahren. Er war damit schneller als die Gesamtklassement-Mitfavoriten Alberto Contador auf Rang sieben und der dreimalige Dauphiné-Sieger Christopher Froome als Achter.

Porte startet als Gesamtzweiter mit der besten Ausgangslage aus dem Kreis der Sieganwärter in die zweite Hälfte der Dauphiné. Die drei schwersten von insgesamt acht Etappen stehen zum Abschluss der Rundfahrt von Freitag bis Sonntag an.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Radsport
  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr