Volltextsuche über das Angebot:

28 ° / 14 ° Regenschauer

Navigation:
Google+
Belgier de Gendt Etappensieger - Favoriten zusammen

Radsport Belgier de Gendt Etappensieger - Favoriten zusammen

Der belgische Radprofi Thomas de Gendt hat die erste Etappe des Critérium du Dauphiné gewonnen und trägt als Erster das Gelbe Trikot.

Der Fahrer aus dem Lotto-Soudal-Team setzte sich als Solist nach 170 Kilometern in Saint Etienne vor Axel Domont (Frankreich) durch.

Thomas de Gendt hat die erste Etappe des Critérium du Dauphiné gewonnen.

Quelle: Yoan Valat/Archiv

Saint-Étienne. Die großen Favoriten auf den Gesamtsieg, der dreimalige Dauphiné-Sieger Sieger Chris Froome, Alberto Contador, Richie Porte und Alejandro Valverde, fuhren Kopf an Kopf mit dem Hauptfeld ins Ziel. Vier Siege hat bei den bislang 68 Austragungen des Critérium du Dauphiné noch niemand geschafft.

Bereits 15 Kilometer nach dem Start hatte sich eine siebenköpfige Spitzengruppe, darunter der Bora-hansgrohe-Profi Silvio Herklotz aus Berlin, abgesetzt. Aus dieser Formation hatten sich danach de Gendt und Domont als die Stärksten herauskristallisiert. Im Finale setzte sich der Belgier ab und fuhr seinem Soloerfolg entgegen. Der deutsche Ex-Meister Emanuel Buchmann fuhr auf den fünften Rang und rettete sich mit einigen Sekunden vor den Topfavoriten ins Ziel.

Der anspruchsvolle Parcours zum Auftakt der großen Generalprobe vor der am 1. Juli in Düsseldorf startenden 104. Tour de France bot acht Bergwertungen im Zentralmassiv. Die Rundfahrt ist am kommenden Sonntag nach acht Etappen beendet.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Radsport
  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr