Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Google+
BMC in Rekordzeit zum Auftaktsieg bei Tirreno-Adriatico

Radsport BMC in Rekordzeit zum Auftaktsieg bei Tirreno-Adriatico

Mit einer Rekordfahrt hat der amerikanische Radrennstall BMC das Mannschaftszeitfahren zum Auftakt von Tirreno-Adriatico gewonnen.

Das Team um Kapitän Tejay van Garderen legte die 22,7 Kilometer mit einem Schnitt von 58,329 km/h zurück und war damit noch schneller unterwegs als beim Sieg im Vorjahr. Auch bei den großen drei Rundfahrten (Tour, Giro, Vuelta) hatte es nie ein schnelleres Teamzeitfahren gegeben.

Tejay van Garderen holte mit dem BMC Racing Team den Sieg beim Mannschaftszeitfahren von Tirreno-Adriatico.

Quelle: Kim Ludbrook

Lido di Camaiore. Die BMC-Mannschaft, dessen Fahrer Damiano Caruso damit auch erster Führender in der Gesamtwertung 2017 ist, war in 23:20 Minuten insgesamt 17 Sekunden schneller als das belgische Quick-Step-Team. 22 Sekunden zurück folgten das französische FDJ-Team und an die spanische Movistar-Equipe. Die beiden deutschen Rennställe Sunweb (0:56) und Bora-hansgrohe (1:11) belegten die Plätze 11 und 15.

Die WorldTour-Rundfahrt wird am 9. Märzu mit der zweiten Etappe über 228 Kilometer von Camaiore nach Pomarance fortgesetzt.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Radsport
  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr