Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
Google+
Weitsprung: Südafrikaner Manyonga siegt mit 8,62 Metern

Leichtathletik Weitsprung: Südafrikaner Manyonga siegt mit 8,62 Metern

Mit dem weitesten Sprung seit fast acht Jahren hat der Südafrikaner Luvo Manyonga seine Ambitionen auf WM-Gold untermauert. Der 25-Jährige gewann die Konkurrenz bei Regionalmeisterschaften in Pretoria mit dem Afrika-Rekord von 8,62 Metern.

Luvo Manyonga zeigte sich in Pretoria in guter Form.

Quelle: Diego Azubel

Pretoria. Weiter als der Olympia-Zweite Manyonga waren zuletzt im Juni 2009 in Eugene der Amerikaner Dwight Phillips (8,74 Meter) und Irving Saladino aus Panama (8,63 Meter) gesprungen.

Bei zulässiger Windunterstützung von 1,2 m/Sek. übertraf Manyonga seine persönliche Bestleistung aus dem Vorjahr um 14 Zentimeter. Der Weltrekord des US-Weitspringers Mike Powell steht seit dem 30. August 1991 bei 8,95 Metern. Saisonhöhepunkt für die Leichtathleten sind die Weltmeisterschaften im August in London.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Leichtathletik
  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr