Volltextsuche über das Angebot:

26 ° / 12 ° wolkig

Navigation:
Google+
Mit zu viel Rückenwind: Reus läuft 9,99 Sekunden

Leichtathletik Mit zu viel Rückenwind: Reus läuft 9,99 Sekunden

Mit unzulässiger Windunterstützung ist der deutsche Rekordler Julian Reus im Finale des Diamond-League-Meetings in Stockholm über 100 Meter in 9,99 Sekunden Fünfter geworden.

Julian Reus lief mit zu viel Rückenwind die 100 Meter in 9,99 Sekunden.

Quelle: Michael Kappeler

Stockholm. Bei dem Lauf am Sonntag wurden unzulässige 4,8 Meter pro Sekunde gemessen. Der Kanadier André de Grasse kam sogar in 9,69 Sekunden vor Ben Youssef Meite (Elfenbeinküste/9,84) ins Ziel. Reus war zuvor im B-Lauf unter regulären Bedingungen in 10,21 Sekunden auf Platz zwei gelaufen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Leichtathletik
  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr