Volltextsuche über das Angebot:

28 ° / 14 ° Gewitter

Navigation:
Google+
SC Magdeburg schlägt Kolding IF und steht im Viertelfinale

Handball SC Magdeburg schlägt Kolding IF und steht im Viertelfinale

Der SC Magdeburg hat den Einzug ins Viertelfinale des EHF-Cups geschafft. Gegen KIF Kolding gewannen die Elbestädter mit 36:24 (19:12) und sind zumindest nicht mehr vom zweiten Platz zu verdrängen.

Michael Damgaard erzielte als bester Schütze elf Tore.

Quelle: Ronny Hartmann

Magdeburg. Beste Werfer vor 4351 Zuschauern in der Getec-Arena waren Michael Damgaard (11 Tore) beim SC Magdeburg und Morten Björnshauge (6) für die Gäste. Am nächsten Samstag spielt der SC Magdeburg beim ungarischen Vertreter Tatabanya KC um den Gruppensieg. Dort würde dem Bundesligisten ein Unentschieden reichen.

Der SCM hatte gegen den dänischen Vertreter alles im Griff. Kolding lag nur kurz vorn (2:0/3.), dann drehten die Magdeburger die Partie. Über konzentriertes Angriffsspiel baute der SCM die Führung auf sieben Tore aus (17:10/24.). Auch nach dem Seitenwechsel blieben die Gastgeber konsequent. Sie konnten es sich sogar leisten, Nationalspieler Finn Lemke und Damgaard über weite Strecken auf der Bank zu lassen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Handball
  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr