Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Google+
SC Magdeburg gewinnt Hinspiel im EHF-Cup-Viertelfinale

Handball SC Magdeburg gewinnt Hinspiel im EHF-Cup-Viertelfinale

Der SC Magdeburg hat im EHF-Cup-Viertelfinale sein Hinspiel gegen SCDR Anaitasuna überzeugend mit 34:27 (15:12) gewonnen.

Damit erarbeiteten sich die Magdeburger eine sehr gute Ausgangsbasis für das Rückspiel und stehen kurz vor der Qualifikation für das Final Four in Göppingen.

Matthias Musche erzielte sechs Tore für den SC Magdeburg.

Quelle: Klaus-Dietmar Gabbert

Pamplona. Beste Werfer vor 3000 Zuschauern waren Matthias Musche und Christian O'Sullivan (je 6) für den SCM und Gabriel Jung (5) für die Gastgeber.

Der SCM lag bereits in der ersten Hälfte fünf Tore vorn (8:3/13.), verspielte die komfortable Führung aber wieder - Anaitasuna glich aus (10:10/24.). Bis zur Halbzeit zog Magdeburg aber wieder davon. Nach der Pause baute der SCM die Führung Schritt für Schritt aus, (15:10/41.), konnte sich aber erst in der Schlussphase richtig absetzen und den deutlichen Sieg klar machen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Handball
  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr