Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / -2 ° Regenschauer

Navigation:
Google+
Fritz: DHB-Team kann "ganz großen Wurf schaffen"

Handball Fritz: DHB-Team kann "ganz großen Wurf schaffen"

Der frühere Nationaltorhüter Henning Fritz traut den deutschen Handballern bei der WM in Frankreich den Titel zu.

"Das Minimalziel sollte das Halbfinale sein.

Die deutschen Handballer wollen bei der WM in Frankreich weit kommen.

Quelle: Marijan Murat

Regensburg. Vielleicht bin ich zu euphorisch, aber ich sehe kaum eine Mannschaft, die einen so breiten Kader hat wie wir. Die Jungs können den ganz großen Wurf schaffen", sagte Fritz in einem Interview der "Mittelbayerischen Zeitung".

Von dem Wechselspiel der beiden Nationaltorhüter Andreas Wolff und Silvio Heinevetter hält Fritz viel. "Es ist für den Bundestrainer sicher ein gutes Gefühl, zwei Weltklasse-Torhüter zur Verfügung zu haben. Die Wahrscheinlichkeit, dass einer von beiden funktionieren wird, ist hoch. Auch für die Gegner ist es schwer, denn sie können sich nicht auf einen bestimmten Keeper vorbereiten", meinte der 235-malige Nationalspieler.

Den Abschied von Nationalcoach Dagur Sigurdsson nach der WM will der 42-Jährige nicht überbewerten. "Ich sehe den Trainerwechsel nicht dramatisch, denn die Situation ist ja komfortabel: Die Spieler haben eine sehr hohe Qualität und können sich auf viele Systeme einstellen", sagte Fritz. "Sie haben eine sehr gute athletische Ausbildung und wir haben generell - und noch auf Jahre hinaus - eine große Anzahl an starken Spielern."

Als erste Kandidaten auf die Nachfolge Sigurdssons gelten Christian Prokop (SC DHfK Leipzig) und Markus Baur (TVB Stuttgart).

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Handball
  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr