Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 1 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Google+
Pressestimmen zum Formel-1-Rennen von Bahrain

Motorsport Pressestimmen zum Formel-1-Rennen von Bahrain

-Die Deutsche Presse-Agentur hat internationale Pressestimmen zum Großen Preis von Bahrain zusammengestellt.

ITALIEN: "Gazzetta dello Sport": "Ein großes Ferrari-Fest."

"Corriere dello Sport": "Super-Vettel wird Erster! (...)

Das Team der Scuderia Ferrari feiert Bahrain-Sieger Sebastian Vettel.

Quelle: Luca Bruno

Sakhir. Sebastian Vettel legt schon zum Start einen ausgezeichneten Sprint hin und fädelt sich zwischen die zwei Mercedes ein, raubt Hamilton die Position, welcher so an dritte Stelle schlittert."

"La Repubblica": "Sie ist ein kreisrunder und vielsagender Sieg, die zweite Saison von Sebastian Vettel bei Ferrari."

"La Stampa": "Es ist eine Weltmeisterschaft der zwei Geschwindigkeiten: Vettel gegen Hamilton ist das Duell, das der Meisterschaft gerecht wird, während Bottas-Räikkönen die Konfrontation zweier Wasserträger ist."

ENGLAND: BBC: "Das beste Rennen der Saison ... unterstreicht einen wesentlichen Fakt - Ferrari ist absolut wettbewerbsfähig und befindet sich mit Mercedes in einem gigantischen Kampf um die Meisterschaft."

"The Guardian": "Das wird eine Schlacht in dieser Saison - und anscheinend keine für Feiglinge."

"The Times": "Die Jagd auf Ostereier war heute, und es war der Ferrari von Sebastian Vettel, der beide Mercedes aufgesammelt hat, um den Sieg beim Großen Preis von Bahrain für sich zu beanspruchen."

SPANIEN: "Mundo Deportivo": "Sebastian Vettel und Ferrari bringen jene Emotionen in die Formel 1 zurück, die ihnen in den vergangenen Jahren gefehlt haben. (...) Der Deutsche hat perfekt die konstanten Strategie-Fehler von Mercedes ausgenutzt."

"El País": "Vettel versetzt einen Prankenhieb - und Alonso verzweifelt beim GP von Bahrain (...) Nach den ersten drei Stationen des WM-Kalenders kann wohl niemand mehr bezweifeln, welch großartige Arbeit die Scuderia im vergangenen Winter vollbracht hat."

"El Mundo": "Vettel ist nicht nur eine Fata Morgana. (...) Ein intensiver roter Blitz hat die Jungs in den Silberpfeilen geblendet. (...) Ferrari ist bereits eine echte Alternative bei dieser Meisterschaft. Darauf hatte das Team seit Ende 2013 gewartet."

FRANKREICH: "L'Équipe": "Die Auseinandersetzung hat sich ein weiteres Mal auf Distanz abgespielt. Aber die Schlacht hat sich erneut auf ein Duell beschränkt. Hamilton und Vettel sind ganz klar auf einem anderen Planeten, einer Dimension der Champions, wo diese beiden Giganten die Sache unter sich ausmachen und dem ausgehungerten Rest nur Krümel von ihrem Festmahl lassen."

ÖSTERREICH: "Kronen Zeitung": "Ferrari ist im siebenten Himmel."

"Kurier": "Vettel triumphiert in der Wüste."

SCHWEIZ: "Neue Zürcher Zeitung": "Die Formel 1 macht wieder Spass, seit Mercedes mit dem Ferrari-Rennstall einen gleichwertigen Gegner hat.

"Tages Anzeiger": "Vettel und Ferrari im Rennen unantastbar. Über eine Grand-Prix-Distanz stand Vettel das bessere, schnellere und reifenschonendere Auto als der Mercedes zur Verfügung."

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Formel 1
  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr