Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 4 ° Regen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Google+
Formel 1
Motorsport
Nico Hülkenberg (r) und Jolyon Palmer präsentieren den neuen Formel-1-Rennwagen von Renault. Foto: Nick Ansell

Mit seinem neuen Formel-1-Piloten Nico Hülkenberg erhofft sich Renault einen erheblichen Sprung in der WM-Wertung.

"Wir erwarten, Fünfter in der Konstrukteurwertung zu werden", sagte der Chef des Rennsportprogramms bei dem französischen Autobauer, Jérôme Stoll, bei der Vorstellung des neuen Formel-1-Wagens mit dem Kürzel R.S.17. In der vergangenen Saison wurde Renault als Neunter mit gerade einmal acht Punkten nur WM-Drittletzter.

mehr
Motorsport
Der neue Sauber-Rennwagen mit Ferrari-Motor heißt C36.

Pascal Wehrleins neuer Rennstall Sauber hat sein Auto für die kommende Formel-1-Saison vorstellt. Das Schweizer Team zeigte den blau-weiß-gold lackierten Wagen auf mehreren Bildern im Internet.

mehr
Motorsport
«Die sehen ziemlich cool aus», beschreibt Mercedes-Motorsportchef Toto Wolff das Design der neuen Formel-1-Wagen.

Nach fast drei Monaten Winterpause zeigen die Formel-1-Rennställe ihre Autos für die neue Saison. Die neuen Designregeln sollen die Boliden spektakulär machen - und die Fahrer ans Limit bringen.

mehr
Motorsport
Pascal Wehrlein leidet weiterhin an einer Rückenverletzung.

Formel-1-Pilot Pascal Wehrlein muss sein Debüt im neuen Sauber-Rennwagen verschieben. Der Neuzugang des Schweizer Teams bestätigte seine Zwangspause beim Testauftakt in Barcelona vom 27. Februar bis 2. März wegen einer Rückenverletzung.

mehr
Motorsport
Valtteri Bottas nahm bei seinem Rundgang durchs Mercedes-Benz-Museum in Stuttgart im Mercedes 300 SLR von 1955 Platz, in dem Juan Manuel Fangio 1955 Weltmeister geworden war.

Auf das freie Formel-1-Cockpit bei Mercedes war die ganze Fahrerbranche scharf. Valtteri Bottas hat als Nachfolger von Nico Rosberg den begehrten Platz neben Lewis Hamilton bekommen. Eine Riesenchance, eine Riesenlast. Bottas muss sich beweisen.

mehr
Motorsport
Valtteri Bottas steht im Mercedes-Benz Museum neben einem Stromlinienenrennwagen von 1955.

Formel-1-Weltmeister Nico Rosberg will seinem Mercedes-Nachfolger Valtteri Bottas für den Zweikampf mit Lewis Hamilton kein Insiderwissen verraten.

"Ich werde sehr, sehr neutral bleiben", stellte Rosberg vor der Verleihung der Laureus-Awards in Monaco klar.

mehr
Motorsport
Pascal Wehrlein fährt in der neuen Formel-1-Saison für das Sauber-Team.

Formel-1-Pilot Pascal Wehrlein muss sich nach seinem spektakulären Crash beim Race of Champions weiteren Untersuchungen unterziehen.

"Die medizinischen Untersuchungen dauern noch an", teilte sein Rennstall Sauber mit und bezog sich auf Medienberichte, wonach der Worndorfer unter Umständen nicht an den ersten Testfahrten dieser Saison teilnehmen könne.

mehr
Motorsport
Fernando Alonso im MP4 der Vorsaison. Der neue Wagen wird am 24. Februar offiziell vorgestellt.

Nach dem Aus von Patron Ron Dennis bricht McLaren mit einer jahrzehntelangen Tradition und gibt seinem Formel-1-Wagen einen neuen Namen.

Unter dem im November geschassten ehemaligen Präsidenten des Rennstalls wurden die Autos stets auf die Bezeichnung MP4 getauft, der Wagen für diese Saison heißt nun McLaren-Honda MCL32. Dies teilte das englische Traditionsteam mit.

mehr
Motorsport
Motorsportchef Toto Wolff möchte gerne seinen Vertrag bei Mercedes verlängern.

Mercedes-Motorsportchef Toto Wolff will seinen am Jahresende auslaufenden Vertrag beim Weltmeister-Rennstall der Formel 1 verlängern.

"Die Zusammenarbeit mit dem Vorstand funktioniert reibungslos, ich habe viele Mitarbeiter, von denen ich jeden Tag lerne, mit denen mir die Zusammenarbeit Spaß macht.

mehr
Motorsport
Das Formel-1-Team Manor ist pleite.

Das Formel-1-Team Manor ist endgültig pleite. Wie britische Medien übereinstimmend berichteten, konnte der Insolvenzverwalter FRP Advisory LLP keinen neuen Investor für den früheren Rennstall von Pascal Wehrlein finden.

mehr
Motorsport

Ross Brawn genießt einen hervorragenden Ruf in der Formel 1. Wo er war, war zumeist der Erfolg. Nach einer Auszeit kehrt der Schumacher-Freund an maßgeblicher Stelle in die Formel 1 zurück. Der Brite soll den PS-Zirkus in die Zukunft führen.

mehr
Motorsport
Ross Brawn wird in der Formel-1 einen Direktorenposten übernehmen.

Nach der Absetzung von Formel-1-Geschäftsführer Bernie Ecclestone will Ross Brawn eine Zukunftsstrategie für die Rennserie entwickeln.

Zusammen mit den Teilhabern, Teams und dem Weltverband FIA wolle er "eine Vision" erarbeiten, "wo wir in den nächsten paar Jahren sein wollen", sagte der frühere Teamchef von Mercedes am Dienstag in einem Interview BBC 5 Live.

mehr
  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr