Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 3 ° Regen

Navigation:
Google+
Schweden verliert bei WM gegen USA - Kanada auf Kurs

Eishockey Schweden verliert bei WM gegen USA - Kanada auf Kurs

Nach dem deutlichen Erfolg gegen die deutsche Eishockey-Auswahl hat Schweden bei der Weltmeisterschaft in Köln und Paris gegen die USA verloren. Zwei Tage nach dem 7:2 gegen den Gastgeber unterlag der neunmalige Titelträger in Köln mit 3:4 (3:2, 0:1, 0:1).

Der Tscheche Michal Birner (r) scheitert an Finnlands Goalie Joonas Korpisalo. Foto Petr David Josek

Quelle: Petr David Josek

Paris. Vor 18 398 Zuschauern war NHL-Stürmer Johnny Gaudreau am Montagabend zweifacher Torschütze für die US-Auswahl. In der deutschen Gruppe hat die USA damit sechs Punkte gesammelt, Schweden vier. Das Team des Deutschen Eishockey-Bundes (3 Punkte) hatte vor der Niederlage gegen Schweden überraschend mit 2:1 gegen die USA gewonnen.

In Paris führt Titelverteidiger Kanada die Vorrundengruppe B mit neun Punkten sowie 17:3-Toren an und ist als einziges Team des Turniers noch ohne Punktverlust. Mit dem 6:0 (1:0, 2:0, 3:0) gegen Weißrussland gewann der 26-malige Titelträger vor 4363 Zuschauern auch sein drittes Spiel. NHL-Profi Nate MacKinnon von den Colorado Avalanche traf doppelt und hat nun bereits fünf Treffer erzielt.

Tschechien holte gegen Finnland ein 0:3 auf und setzte sich am Ende mit 4:3 (0:3, 0:0, 3:0) nach Penaltyschießen durch. Die Finnen, die 2016 im WM-Finale standen, hatten am Vortag überraschend mit 1:5 gegen Frankreich verloren.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Eishockey
  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr