Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 16 ° Regen

Navigation:
Google+
Pellegrims neuer DEG-Trainer - Mondt Sportlicher Leiter

Eishockey Pellegrims neuer DEG-Trainer - Mondt Sportlicher Leiter

Der achtmalige deutsche Eishockey-Meister Düsseldorfer EG geht mit Mike Pellegrims als neuem Trainer in die nächste Saison.

Der ehemalige DEG-Spieler erhält einen Vertrag bis 2019 und ist der Nachfolger von Christof Kreutzer, von dem sich der Club nach dem Verpassen der Playoffs vorzeitig getrennt hatte.

DEG-Geschäftsführer Stefan Adam stellt Trainer Mike Pellegrims und Sportdirektor Niki Mondt (l-r) vor.

Quelle: Roland Weihrauch

Düsseldorf. Zudem hat die DEG ein neues sportliches Kompetenzteam gebildet, das der Düsseldorfer Ex-Nationalspieler Niki Mondt, der zuletzt als Assistent der Geschäftsführung tätig war, als Sportlicher Leiter anführt. Zum Team zählt auch Rekordspieler Daniel Kreutzer, der seine Karriere wohl beendet und im Scouting tätig wird.

Der 49 Jahre alte neue Chefcoach der Düsseldorfer war zuletzt in Österreich tätig und wurde mit dem Klagenfurter AC Meisterschaftszweiter. "Für mich wird mit der Rückkehr nach Düsseldorf ein Traum wahr. Ich habe mich hier schon als Spieler sehr wohlgefühlt. Ich bin überzeugt, dass wir den Zuschauern ein Team bieten werden, dass sich für die DEG zerreißt und zeigt, was es bedeutet, für diesen großartigen Verein auf dem Eis zu stehen", sagte Pellegrims bei seiner Vorstellung am Mittwoch in einem Düsseldorfer Hotel. Die DEL kennt der Belgier auch aus seiner langjährigen Co-Trainer-Zeit bei den Grizzlys Wolfsburg bestens.

Christof Kreutzer hat hingegen ein neues Angebot der DEG abgelehnt. Der Club wollte den ehemaligen Chefcoach in der Organisation zwischen Nachwuchs- und Profibereich einbinden.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Eishockey
  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr