Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 2 ° Regenschauer

Navigation:
Google+
Irre Aufholjagd in Augsburg - Niederlage für München

Eishockey Irre Aufholjagd in Augsburg - Niederlage für München

Die beiden DEL-Topteams München und Nürnberg kassierten am Sonntag Niederlagen. Meister München sah kurz vor dem Ende schon wie der klare Verlierer aus, sorgte dann aber noch mal für Spannung.

Der EHC Red Bull München musste in Augsburg eine Niederlage einstecken.

Quelle: Tobias Hase

Augsburg. Trotz einer imposanten Aufholjagd hat der deutsche Eishockey-Meister EHC Red Bull München das bayerische Derby bei den Augsburger Panthern verloren.

Bis gut sechseinhalb Minuten vor Schluss lag der Titelfavorit 2:5 zurück, unterlag am Ende aber nur mit 5:6 (2:1, 0:2, 3:2) nach Verlängerung. Daryl Boyle, Derek Joslin und Jason Jaffray glichen in knapp vier Minuten aus. 19 Sekunden vor dem Ende der Overtime erzielte Justin Shugg per Penalty den Siegtreffer für die Augsburger.

München baute dank des Punktgewinns seinen Vorsprung auf die Nürnberg Ice Tigers auf vier Punkte aus. Für die Franken ging eine Erfolgsserie mit neun Siegen nacheinander zu Ende. Mit 3:4 (1:0, 0:2, 2:2) musste sich der Tabellenzweite den Kölner Haien geschlagen geben. Die Kölner hatten in diesem Jahr bereits mit zwei Siegen über Meister München aufhorchen lassen.

Nationalstürmer Patrick Hager zeigte bei den Kölnern mit einem Tor und drei Vorlagen eine hervorragende Leistung. Einen Treffer steuerte auch der frühere NHL-Verteidiger Christian Ehrhoff bei. Einen Tag nach dem 7:3 von Mannheim über die Schwenninger Wild Wings beim 3. DEL Winter Game rückten die Kölner wieder an den Adlern vorbei auf Rang drei.

Die Grizzlys Wolfsburg jubelten unterdessen nach drei Niederlagen nacheinander wieder über einen Sieg. Der Vizemeister gewann problemlos gegen Liga-Neuling Bremerhaven 5:3 (2:1, 1:0, 2:2). Die Düsseldorfer EG beendete mit dem 6:2 (2:1, 3:1, 1:0) beim Tabellenletzten Iserlohn Roosters ihre Negativserie und holte wichtige Punkte im Kampf um Platz zehn. Der Zehnte qualifiziert sich am Ende der Hauptrunde gerade noch für die Playoffs.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Eishockey
  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr