Volltextsuche über das Angebot:

22 ° / 8 ° wolkig

Navigation:
Google+
ERC Ingolstadt trennt sich von Ehrenberger und neun Spielern

Eishockey ERC Ingolstadt trennt sich von Ehrenberger und neun Spielern

Nach schwacher DEL-Saison

Jiri Ehrenberger muss beim ERC gehen.

Quelle: Daniel Karmann

Ingolstadt. Der ERC Ingolstadt hat nach einer enttäuschenden Eishockey-Saison Jiri Ehrenberger von seinen Aufgaben als Sportchef entbunden und gibt auch neun Spielern den Laufpass.

Beide Seiten seien nach mehreren Sitzungen der Vereinsgremien zu der Entscheidung gekommen, die Position Ehrenbergers neu zu besetzen, wie der ERC am Freitag mitteilte. Der deutsche Meister von 2014 war in der Deutschen Eishockey Liga (DEL) gegen Aufsteiger Fischtown Pinguins aus Bremerhaven in den Pre-Playoffs gescheitert.

Als Reaktion darauf werden auch gleich neun Spieler den ERC verlassen. Marco Eisenhut, Marc Schmidpeter, Brian Salcido, Thomas Pielmeier, Petr Pohl, Jean-Francois Jacques, Björn Svensson sowie Brett Bulmer und Daniel Larsson müssen sich einen neuen Verein suchen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Eishockey
  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr