Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 6 ° Regenschauer

Navigation:
Google+
Entthronter Huck erhält verlorenen IBO-Gürtel nicht zurück

Boxen Entthronter Huck erhält verlorenen IBO-Gürtel nicht zurück

Profiboxer Marco Huck erhält den WM-Titel des Verbandes IBO im Cruisergewicht nicht zurück.

"Der Titel wird für vakant erklärt werden", sagte IBO-Präsident Ed Levine der "Sport Bild".

Marco Huck hatte den WM-Kampf gegen Mairis Briedis verloren.

Quelle: Guido Kirchner

Hamburg. Huck hatte den Titel in Dortmund durch eine Niederlage gegen den Letten Mairis Briedis verloren. Der neue Weltmeister nahm lediglich den wertvolleren WBC-Gürtel an, lehnte den Gürtel der weniger bedeutsamen IBO aber ab. Kenan Hukic, Hucks Manager und Bruder, hatte deshalb spekuliert, der IBO-Titel könnte an den entthronten Champion zurückgehen.

Briedis hatte es abgelehnt, die von den Weltverbänden übliche Gebühr von drei Prozent seiner Gage für den IBO-Gürtel zu bezahlen. Darum akzeptieren Boxer nicht selten nur Gürtel der großen Weltverbände WBC, WBA, IBF und WBO.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Boxen
  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr