Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 13 ° Regenschauer

Navigation:
Google+
Champion Culcay will Andrade "aus dem Gleis werfen"

Boxen Champion Culcay will Andrade "aus dem Gleis werfen"

Boxweltmeister Jack Culcay will mit einem Sieg über Ex-Champion Demetrius Andrade aus den USA den amerikanischen Markt erobern.

"Er ist der stärkste Gegner, den ich je hatte", sagte Halbmittelgewichtler Culcay in Ludwigshafen.

Jack Culcay (l) kämpft am 11. März gegen Demetrius Andrade.

Quelle: Uwe Anspach

Hamburg. "Wenn ich ihn besiege, stehen mir in den USA alle Türen offen." Die Rivalen werden am Samstag (22.15 Uhr) in der Ludwigshafener Friedrich-Ebert-Halle aufeinandertreffen.

Der Darmstädter Culcay besitzt den WM-Titel der WBA seit Mai 2016, nachdem der bisherige Champion Erislandy Lara aus Kuba zum Superchampion aufgestiegen war. Der frühere WBO-Weltmeister Andrade hat 23 Kämpfe bestritten und alle gewonnen, 16 davon durch K.o. Culcay bringt es in ebenfalls 23 Kämpfen auf 22 Siege (11 durch K.o.) und eine Niederlage. Seinen WM-Titel der WBO hatte Andrade im Juli 2015 nicht durch eine Niederlage, sondern wegen Inaktivität verloren. Beide standen sich bereits als Amateure einmal gegenüber. 2007 gewann Andrade und wurde Weltmeister.

Als Nummer eins der Rangliste ist der 1,85 Meter große Andrade Pflichtherausforderer. "Am Samstag rast der A-Train durch Deutschland und wird Jack Culcay überrollen", verkündete der 29-jährige. "Ich werde den D-Zug aus dem Gleis werfen", konterte Culcay. Sein Trainer Ulli Wegner meinte: "Das ist ein Kampf auf Augenhöhe. Die bessere Taktik entscheidet."

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Boxen
  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr