Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 8 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Google+
Prozess Gruppe Freital
Justiz
Der Gruppe wird vorgeworfen, in Freital und Dresden Flüchtlingsheime und Wohnungen von Gegnern angegriffen zu haben.

Der Prozess gegen die unter Terrorverdacht stehenden Mitglieder der "Gruppe Freital" soll in einer neuen Flüchtlingsunterkunft stattfinden. Das Oberlandesgericht Sachsen gab dafür räumliche Gründe an: Das öffentliche Interesse sei so groß, dass die Sitzungssäle nicht ausreichten.

mehr
Freitaler Bürgerwehr
Am Hammerweg baut der Freistaat gerade eine neue Erstaufnahmeeinrichtung für Asylsuchende

Der Prozess gegen die rechtsterroristische „Gruppe Freital“ soll in einer neu entstehenden Flüchtlingsunterkunft in Dresden stattfinden. Das Oberlandesgericht Sachsen gab dafür am Freitag räumliche Gründe an.

mehr
Vor Ort

„Ich bin ein Freitaler“ – das vor Jahren kundgetan, hätte kaum einen interessiert. Jetzt ausgesprochen, bekomme ich erstaunliche Reaktionen zu hören: „Nicht möglich“, „Wie denn das?“, sogar „Du Armer“. Freital, die Große Kreisstadt mit rund 40 000 Einwohnern unweit von Dresden, ist berühmt-berüchtigt geworden.

mehr
Keine Versäumnisse

Die Ermittlungen gegen die mutmaßlichen Rechtsterroristen aus Freital beschäftigen jetzt auch die Bundespolitik. Der Innenausschuss des Bundestages hat gestern den Abteilungsleiter Terrorismus des Generalbundesanwalts, Thomas Beck, befragt.

mehr
Debatte

In einer Sondersitzung des Verfassungs- und Rechtsausschusses beschäftigt sich der sächsische Landtag am Donnerstag (10.00 Uhr) mit den Terror-Ermittlungen gegen eine rechtsextreme Gruppe aus Freital.

mehr
Einigkeit zwischen den Fraktionen

Sachsens Landtag sorgt sich um die zunehmende Gewaltbereitschaft politisch motivierter Täter. Redner aller Fraktionen im Parlament waren sich am Donnerstag in einer Debatte zur Kriminalität einig, dass die Gefahr für Rechtsterrorismus im Freistaat hoch ist.

mehr
Terror-Ermittlungen
Kerstin Köditz (49, Linke) warnt vor weiteren Rechtsterroristen: Der nationale Widerstand schlägt zurück.

Die sächsische Linken-Abgeordnete Kerstin Köditz gilt als ausgewiesene Rechtsextremismus-Expertin. Im Interview spricht sie über die mutmaßliche Terrorgruppe aus Freital und den Zugriff der Elite-Truppe GSG9 am Dienstagmorgen.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Bundesgerichtshof

Die unter Terrorverdacht festgenommenen Mitglieder einer rechtsextremistischen Gruppe aus dem sächsischen Freital bleiben in Untersuchungshaft. Die Auswertung des bei der Durchsuchung von Wohnungen und anderen Räumlichkeiten in Sachsen sichergestellten Materials dauert an.

mehr
Zum ersten Mal kommt es zu einem Terrorprozess in der sächsischen Justiz.

Es ist der erste Terrorprozess der sächsischen Justiz: Sieben Männer und eine Frau stehen als mutmaßliche Mitglieder der „Gruppe Freital“ vor dem Oberlandesgericht Dresden. Der Generalbundesanwalt wirft ihnen die Bildung einer rechtsterroristischen Vereinigung vor. mehr

Prozess gegen rechtsextreme "Gruppe Freital"

Es ist der erste Terrorprozess der sächsischen Justiz: Sieben Männer und eine Frau stehen ab Dienstag als mutmaßliche Mitglieder der „Gruppe Freital“ vor dem Oberlandesgericht Dresden. Der Generalbundesanwalt wirft ihnen die Bildung einer rechtsterroristischen Vereinigung vor.

Symbolfoto

Am Dienstag beginnt in Dresden der Prozess gegen die mutmaßlichen Rechtsterroristen der „Gruppe Freital“. Laut Anklage des Generalbundesanwalts haben sich die acht Beschuldigten spätestens im Juli 2015 zu einer rechtsterroristischen Vereinigung zusammengeschlossen. Eine Chronologie der Ereignisse: mehr

Neuer Gerichtssaal in Dresden für Prozess gegen „Gruppe Freital“

Es ist einer der größten Prozesse seit der Wiedervereinigung in Dresden: Einen Monat vor Beginn des Terror-Prozesses gegen acht Mitglieder der rechtsextremen „Gruppe Freital“ hat das Oberlandesgericht den Hochsicherheits-Gerichtssaal der Öffentlichkeit präsentiert.

Der Angeklagte Mike S. wird von Justizbeamten in der Justizvollzugsanstalt in Dresden zu Prozessbeginn in den Verhandlungssaal geführt.

Es ist das erste Terrorverfahren in der Geschichte der sächsischen Justiz. Der Prozess gegen die terroristische "Gruppe Freital" beginnt am Dienstag. Die Hintergründe zur Vereinigung: mehr