Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 3 ° wolkig

Navigation:
Google+
Der Dresdner Verein Aufwind unterstützt seit 17 Jahren bedürftige Familien

61 Euro für soziale Teilhabe Der Dresdner Verein Aufwind unterstützt seit 17 Jahren bedürftige Familien

Kleine Beträge, die aber einiges bewirken: Seit 17 Jahren hat es sich der Verein Aufwind zur Aufgabe gemacht, Kinder und Jugendliche aus bedürftigen Familien im Dresdner Raum zu unterstützen. Denn 16 Prozent der unter 18-Jährigen in Dresden wachsen in Familien auf, die Hartz IV beziehen, davon die Mehrheit über einen langen Zeitraum.

Voriger Artikel
Benefizkonzert in der Dresdner Musikhochschule
Nächster Artikel
Dresdner Verein Aufwind beschert Kindern in Wohneinrichtungen würdigen Geburtstag


Dresden. 16 Prozent der unter 18-Jährigen in Dresden wachsen in Familien auf, die Hartz IV beziehen, davon die Mehrheit über einen langen Zeitraum. Das geht aus einer Studie der Bertelsmann Stiftung hervor. Heißt im Klartext: Kein Geld für außerschulische Bildung, Hobbys wie Sport oder Musikunterricht oder kulturelle Veranstaltungen. Von einem Familienurlaub können viele nur träumen. Seit 17 Jahren hat es sich der Verein Aufwind zur Aufgabe gemacht, Kinder und Jugendliche aus bedürftigen Familien im Dresdner Raum zu unterstützen. Mehr als 1,7 Millionen Euro sind dabei bisher in Form von Spenden gesammelt worden, die über 23 000 Betroffenen zugute gekommen sind.

Es sind kleine Beträge, die aber einiges bewirken. Etwa ein Schwimmkurs für einen elfjährigen Jungen für 145 Euro, der Gitarrenunterricht für eine Neunjährige für 250 Euro, eine Brille für ein stark sehbehindertes 16 Jahre altes Mädchen für 155 Euro oder ein Schulranzen und Sportkleidung zur Einschulung für 150 Euro. Beispiele gibt es viele, die Auswirkungen sind enorm. Denn die Bertelsmann Stiftung zeigt auch, dass „andauernde Armutserfahrungen sich besonders negativ auf die Teilhabe und Entwicklung von Kindern auswirkt.“ Soziale Isolation, materielle Unterversorgung, ungesunde Ernährung, gesundheitliche Beeinträchtigungen und belastete Bildungswege sind die Folge.

„Die soziale Herkunft bestimmt leider immer noch maßgeblich den Bildungsgrad und damit die späteren Chancen auf dem Arbeitsmarkt. Diesen Kreislauf an der einen oder anderen Stelle zu durchbrechen ist kein einfaches Unterfangen“, weiß Aufwind-Vorsitzende Petra Lauber. Der Verein versucht es dennoch. Zum Beispiel mit der Förderung von Nachhilfeunterricht und Lerntherapien mit dem Ziel, den Schulabschluss zu erreichen. Rund 60 Prozent der verteilten Spenden werden für Einzelförderung und Gruppenprojekte in diesem Bereich verwendet – im vergangenen Jahr wurden Nachhilfe und Lerntherapien durch qualifizierte Personen mit rund 60 000 Euro gefördert. Davon konnten weit mehr als 100 Kinder über ein Schuljahr profitieren.

„Soziale Benachteiligung zeigt allerdings auch im Bereich der Freizeitgestaltung Auswirkungen mit erheblichen Folgen für die Persönlichkeitsentwicklung“, sagt Lauber. Auch hier hilft Aufwind. 1305 Euro sind in diesem Jahr darauf verwendet worden, um 87 Kindern eine dreitägige Ferienfahrt zu ermöglichen. Nur 61 Euro hat der Mitgliedsbeitrag für den Tischtennisverein und Trainingskleidung für ein 15-jähriges Mädchen gekostet. Maßnahmen, die im Leben eines Kindes dabei helfen, soziale Kompetenzen zu erlernen und Selbstvertrauen und Zuversicht aufzubauen.

Manchmal sind die Lebensverhältnisse allerdings so schwierig, dass es an grundlegenden materiellen Dingen wie zum Beispiel Einrichtungsgegenständen für ein Kinderzimmer fehlt. Dies betrifft vor allem Alleinerziehende mit zwei oder mehr Kindern. „Nach meist traumatischen Trennungserlebnissen möchten wir den Kindern zumindest ein ’normales’ Zuhause ermöglichen“, erklärt die Vereinsvorsitzende – und das direkt und unkompliziert.

Von Christin Grödel

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Dresdner helfen Dresdnern 2017

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Jetzt gratis spielen im Spieleportal von DNN.de! mehr

"DNN Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Dresdner Neuesten Nachrichten, das Sie überall und rund um die Uhr nutzen können - zusätzlich zu Ihrer Tageszeitung und dem Webangebot der DNN, das weiterhin kostenlos bleibt. mehr

Magicpaper

Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten DNN das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte für Ihr Smartphone oder Tablet-PC zur Verfügung! mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wettersponsor

Das Wetter in und um Dresden präsentiert Ihnen die Toskana-Therme Bad Schandau.