Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Reisereporter Zu Wasser und zu Lande: Mit dem Amphibienbus durch Salzburg
Reisereporter Zu Wasser und zu Lande: Mit dem Amphibienbus durch Salzburg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:08 02.09.2016
Die Festung Hohensalzburg der österreichischen Stadt Salzburg am Ufer der Salzach. Quelle: Matthias Schrader
Anzeige
Salzburg

Mit einem Amphibienbus können Touristen künftig die Festspielstadt Salzburg erkunden. Nach einer kurzen Fahrt auf der Salzach verlässt der schwimmfähige Bus den Fluss und geht auf eine Besichtigungstour durch die Stadt. Anschließend führt die Route auf gleichem Wege zurück zur Anlegestelle.

Das Gefährt hat Platz für 26 Gäste und bei seinen Fahrten auf der Salzach einen Tiefgang von 1,50 Metern. "Der Bus ist weltweit bis dato einzigartig", erklärte der Salzburger Tourismusunternehmer und Initiator Erich Berer.

Das 700 000 Euro teure Gefährt soll von Mitte September an einsatzbereit sein und in der Saison von Ende März bis Anfang November bis zu sieben Mal am Tag ablegen. Die Fahrt soll 30 Euro für Erwachsene und 20 Euro für Kinder kosten.

Kritiker sehen in dem Angebot eine weitere "Disneysierung" der ohnehin von Touristen viel besuchten Stadt Salzburg.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige