Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Reisereporter Tipps für Urlauber: Skipiste und neuer Baumkronenpfad
Reisereporter Tipps für Urlauber: Skipiste und neuer Baumkronenpfad
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
05:06 22.08.2017
Auf dem Dach einer Müllverbrennungsanlage in Kopenhagen soll eine Skipiste entstehen. Quelle: Christian Charisius/dpa
Anzeige

Kopenhagen: Müllverbrennungsanlage wird zur Skipiste

Kopenhagen bekommt eine Skipiste. Auf dem Dach einer Müllverbrennungsanlage im Osten der Stadt soll man ab nächstes Jahr Skifahren können. Das 85 Meter hohe Gebäude liegt in der Nähe des Öresund-Kanals und befindet sich noch im Bau. Die Anlage selbst gehe Ende des Jahres in Betrieb, der Außenbereich mit der Skispiste, einer Kletterwand und einem Restaurant solle Mitte nächsten Jahres eingeweiht werden, sagte Patrik Gustavsson vom Amager Ressource Center der Deutschen Presse-Agentur. Weil es in Dänemark nur selten ausreichend schneit, wird die Skipiste mit einem speziellen Teppich ausgelegt, der es möglich macht, die Anlage - auch Copenhill genannt - das ganze Jahr hindurch zu betreiben.

Neuer Baumkronenpfad in der Mecklenburgischen Seenplatte

In der Mecklenburgischen Seenplatte eröffnet am 30. August ein neuer Baumkronenpfad im Ivenacker Tiergarten. Er führt auf 620 Metern Länge barrierefrei an den Baumwipfeln vorbei. Zu sehen gibt es 1000-jährige Eichen. Auch einen 40 Meter hohen Aussichtsturm samt Aufzug wird es geben. Er soll einen Blick über die Seenplatte und den Ivenacker See bieten, teilte der Tourismusverband Mecklenburg-Vorpommern mit. Die kleine Gemeinde Ivenack liegt nordwestlich von Neubrandenburg und nordöstlich von Waren an der Müritz.

Neuer Katamaran für Helgoland-Fahrten ab 2018

Zwischen Hamburg und der Nordseeinsel Helgoland verkehrt vom kommenden Jahr an ein neuer Katamaran. Der Neubau mit einer Länge von gut 56 Metern bietet bis zu 692 Passagieren Platz, teilte die Flensburger

Förde Reederei Seetouristik mit. Das ist rund ein Fünftel mehr als der aktuell auf der Route eingesetzte "Halunder Jet". Dieser absolviert seine letzte Fahrt am 15. Oktober. Bis dahin steuert das 2003 in Dienst gestellte Schiff noch 60 Mal den roten Felsen an. Mehr als 537 Seemeilen (knapp eine Million Kilometer) hat es in den vergangenen Jahren zurückgelegt und dabei mehr als 1,2 Millionen Menschen nach Helgoland gebracht. Der Nachfolger entsteht derzeit in der australischen Werft Austal. Er soll auf dem Brückendeck eine 360-Grad-Rundumsicht und einen Lift bieten.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Während der Tourismus in der östlichen Ägais im Zuge von Wirtschafts- und Flüchtlingskrise um bis zu 30 Prozent eingebrochen ist, kann sich eine kleine griechische Kykladen-Insel vor Besuchern kaum retten. Wird Paros das neue Mallorca? Ein Paradies zwischen Neuerfindung und Identitätsverlust.

19.07.2017

In der abgeschiedenen Wildnis in Schwedens Norden serviert Magnus Nilsson seine „Signature-Dishes“. Diese reichen vom Carpaccio vom rohen Rinderherz bis zum Kuchen aus Pinienrinde.

03.02.2017

Hier verrät das Topmodel seine Geheimtipps für eine der angesagtesten Reisedestinationen 2017.

02.02.2017
Anzeige