Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Reisereporter Sperrstunde gelockert: Mehr Nachtleben für Hanois Altstadt
Reisereporter Sperrstunde gelockert: Mehr Nachtleben für Hanois Altstadt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:06 01.09.2016
In Hanoi gibt es keine 24-Stunden-Partykultur wie in anderen asiatischer Metropolen. Foto: Philipp Laage
Anzeige
Hanoi

In Vietnams Hauptstadt Hanoi dürfen Bars und Kneipen künftig länger öffnen. Jetzt beginnt die Sperrstunde Behörden zufolge am Wochenende um 2.00 Uhr nachts statt wie bisher um Mitternacht.

Lokale Gastwirte befürworten die neue Regelung, die zunächst nur für das Altstadtviertel gelten soll. "Das ist eine schöne Chance für alle Geschäfte - es ist nicht mehr ruhig, jeder kann noch etwas länger abhängen", sagt die Betreiberin eines Restaurants. Bislang habe das Nachtleben im Verborgenen stattgefunden, indem Bars nach der offiziellen Schließung heimlich weiter ausgeschenkt hätten. "Von außen ist alles geschlossen, aber wenn du die richtigen Orte kennst, kannst du die Nacht durchmachen", erzählt sie. Touristen in Hanoi ziehen nach der Sperrstunde oft in ganzen Gruppen zu verborgenen Feier-Locations weiter.

Von einer 24-Stunden-Partykultur anderer asiatischer Metropolen wie Bangkok oder Ho-Chi-Minh-Stadt (ehemals Saigon) ist das eher konservative Hanoi trotzdem noch weit entfernt. Die Lockerung der Sperrstunde werde zu einem allmählichen Wandel beitragen, der Hanoi nicht nur für Touristen interessanter mache, sagt eine andere Gastronomin. "Es kommen immer mehr junge Vietnamesen hierher, wo vorher nur Ausländer unterwegs waren."

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige