Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Reisereporter Ross-River-Fieber in Südost-Australien: Vor Mücken schützen
Reisereporter Ross-River-Fieber in Südost-Australien: Vor Mücken schützen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:36 24.02.2017
Australien-Urlauber sollten sich derzeit vor Stechmücken schützen. Sie können das Ross-River-Fieber übertragen. Quelle: Patrick Pleul
Anzeige
Melbourne

Australien-Urlauber im Bundesstaat Victoria sollten sich derzeit besonders vor Mücken schützen. Seit Januar wurden die höchsten Fallzahlen des Ross-River-Fiebers der letzten zehn Jahre gemeldet - insgesamt mehr als 1010 Infektionen, meldet das Centrum für Reisemedizin (CRM).

Betroffen seien auch touristisch beliebte Gebiete an der Surf Coast. Im benachbarten New South Wales gab es ebenfalls mehr Infektionen als sonst. Das Ross-River-Fieber wird von Stechmücken übertragen und verursacht grippeähnliche Symptome. Es klingt von selbst wieder ab.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

In der abgeschiedenen Wildnis in Schwedens Norden serviert Magnus Nilsson seine „Signature-Dishes“. Diese reichen vom Carpaccio vom rohen Rinderherz bis zum Kuchen aus Pinienrinde.

03.02.2017

Hier verrät das Topmodel seine Geheimtipps für eine der angesagtesten Reisedestinationen 2017.

02.02.2017

Mit einer geschickten Planung können Arbeitnehmer ihren Urlaub im kommenden Jahr maximieren. Grund dafür sind Brückentage, die 2017 richtig gut liegen.

05.01.2017
Anzeige