Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Reisereporter Neuseeland erwägt Touristensteuer und höhere Visa-Gebühren
Reisereporter Neuseeland erwägt Touristensteuer und höhere Visa-Gebühren
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:15 15.06.2018
Voraussichtlich wird das Bezahlen für Touristen in Zukunft teurer. Quelle: Jörg Carstensen
Wellington

Reisen nach Neuseeland werden für Touristen künftig womöglich teurer. Eine Steuer von bis zu 35 Neuseeland-Dollar (rund 21 Euro) könnte Urlauber ab Mitte 2019 treffen.

Das teilte der neuseeländische Tourismusminister Kelvin Davis am Freitag bei der

Vorstellung eines Entwurfes für neue Einreiseregelungen mit. Auch die Gebühren für Studenten- und Arbeitsvisa könnten demnach steigen. Bis September will die Regierung über den Entwurf beraten. Dann wird eine Entscheidung erwartet.

"Neuseeland ist ein außergewöhnliches Ziel für Touristen", teilte Davis mit. Die Zahl der Urlauber steige stetig. "Aber mit dem Erfolg kommt auch Belastung", fügte er hinzu.

Die Tourismusbranche in dem Land boomt: 2017 machten 3,8 Millionen Menschen in Neuseeland Urlaub, das selbst nur eine Einwohnerzahl von 4,5 Millionen Menschen hat. Im Jahr 2024 wird mit 5,1 Millionen Touristen gerechnet. Damit steigen auch die Kosten für die öffentliche Infrastruktur, sagte Davis. Einige Regionen bräuchten dringend Mittel, um etwa neue Parkplätze und Toiletten zu finanzieren.

Auch die Kosten für die Beantragung von Visa sollen nach dem neuen Entwurf steigen: Für ein Arbeitsvisum um 54 Prozent und für ein Studentenvisum um 6,5 Prozent.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

117.000 Flüge waren im Mai verspätet, 61 Prozent davon wegen Personalmangels bei den Flugverkehrskontrollen und Fluglotsen-Streiks. Ryanair-Geschäftsführer Michael O'Leary warnt jetzt vor Chaos im Sommer.

15.06.2018

Eigentlich haben Flugzeuge einen Tank, in dem Urin und Kot der Passagiere gesammelt werden, um am Flughafen abgepumpt zu werden. In Kanada erleichterte sich ein Flieger kürzlich aber in der Luft.

15.06.2018

Weil sich ein 12-Jähriger auf einer Kreuzfahrt mit seinen Eltern offenbar zu sehr gelangweilt hat, ging er mit seinem Handy online und schaute Videos. Am Ende kam die Horror-Rechnung – über 12.000 Euro...

14.06.2018