Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / -1 ° Regenschauer

Navigation:
Google+
"Museum des Scheiterns" stellt gefloppte Erfindungen aus

Tourismus "Museum des Scheiterns" stellt gefloppte Erfindungen aus

Eine gute Idee entpuppt sich manchmal als totaler Flop: Im "Museum des Scheiterns" bekommt man einen Überblick über manche Bizarrerie.

Voriger Artikel
Seattle, Nashville, Wisconsin: Neuigkeiten für USA-Touristen
Nächster Artikel
Wasserpark, Gepäcktransfer, 3D-Theater: Neue USA-Reisetipps

Ein Flop: Das Brettspiel «Trump: I’m Back And You’re Fired» («Trump: Ich bin zurück und du gefeuert»).

Quelle: James Brooks

Helsingborg. Ein Museum in Schweden stellt ab jetzt gefloppte Erfindungen zur Schau. Unter den Exponaten sind etwa die Datenbrille Google Glass, das Speichermedium MiniDisc, Tiefkühlgerichte des Zahnpasta-Herstellers Colgate und ein Parfüm des Motorradbauers Harley-Davidson.

Im "Museum des Scheiterns" im südschwedischen Helsingborg will Kurator Samuel West künftig auch zu Abendveranstaltungen einladen, bei denen Gäste zum Beispiel ein fehlgeschlagenes Gourmet-Menü probieren oder einem Konzert mit gescheiterter Musik lauschen können.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Reisereporter
Gewinnspiele
  • Digital Abo

    "DNN Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Dresdner Neuesten Nachrichten, das Sie überall und rund um die Uhr nutzen können -... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die DNN in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten DNN das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr