Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Reisereporter Louvre Abu Dhabi soll im November für Besucher öffnen
Reisereporter Louvre Abu Dhabi soll im November für Besucher öffnen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
05:02 08.09.2017
Prestigeprojekt am Golf: Der Louvre Abu Dhabi soll Kulturtouristen in das Emirat locken. Quelle: Mohamed Somji/TCA Abu Dha
Anzeige
Abu Dhabi

Der Louvre Abu Dhabi soll am 17. November seine Türen für Besucher öffnen. Das kündigte die Tourismusvertretung des Emirats am Persischen Golf an.

Das vom französischen Stararchitekten Jean Nouvel entworfene Museum hat im Gegensatz zum Pariser Original keine gläserne Pyramide, sondern ein 180 Meter hohes Kuppeldach. Das Sonnenlicht fällt hinein wie durch die Baumkronen eines Waldes.

Der Bau des Museums auf der Insel Saadiyat wurde bereits 2007 beschlossen, die Eröffnung war aber mehrfach verschoben worden. Nun wird das Haus unter anderem mit 300 Leihgaben aus 13 führenden Museen Frankreichs öffnen. Langfristig soll eine eigene Sammlung aufgebaut werden. Um den Titel Louvre 30 Jahre und sechs Monate lang tragen zu dürfen, zahlte das Emirat der französischen Regierung 400 Millionen Euro. Abu Dhabi will sich als Zentrum für Kulturtourismus im Nahen Osten etablieren. Geplant ist noch die Eröffnung eines Guggenheim-Museums, die Planungen stocken jedoch.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Reisereporter Reiserücktritt - Hurrikan Irma

Der Hurrikan Irma bewegt sich in Richtung Florida. Für die Region wurde der Ausnahmezustand verhängt. Kann ich meine Reise stornieren?

07.09.2017

Während der Tourismus in der östlichen Ägais im Zuge von Wirtschafts- und Flüchtlingskrise um bis zu 30 Prozent eingebrochen ist, kann sich eine kleine griechische Kykladen-Insel vor Besuchern kaum retten. Wird Paros das neue Mallorca? Ein Paradies zwischen Neuerfindung und Identitätsverlust.

19.07.2017

In der abgeschiedenen Wildnis in Schwedens Norden serviert Magnus Nilsson seine „Signature-Dishes“. Diese reichen vom Carpaccio vom rohen Rinderherz bis zum Kuchen aus Pinienrinde.

03.02.2017
Anzeige