Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Reisereporter Kreuzfahrt-Terminal von Havanna wird deutlich ausgebaut
Reisereporter Kreuzfahrt-Terminal von Havanna wird deutlich ausgebaut
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:07 04.07.2018
In Havanna ist der Ausbau des Kreuzfahrt-Terminals von zwei auf sechs Anleger geplant. Quelle: Michael Kappeler
Havanna

Das Kreuzfahrt-Terminal der kubanischen Hauptstadt Havanna soll deutlich wachsen. Bis 2024 will die Global Ports Holding den Hafen von bislang zwei auf sechs Anleger ausbauen, wie das internationale Unternehmen erklärt.

Im vergangenen Jahr wurden in Havanna den Angaben zufolge 328.000 Kreuzfahrtpassagiere abgefertigt, für 2018 werden mehr als 500.000 Gäste erwartet.

Wie das Kreuzfahrt-Portal

"Cruisetricks.de" berichtet, hatten sich mehrere kleine Reedereien - etwa Star Clippers oder Celestyal Cruises - ganz aus Kuba zurückgezogen, weil sie keine verlässlichen Anlegezeiten mehr bekamen und großen Schiffen Platz machen mussten.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Künftig wird das Vermietungsportal Airbnb für jede Übernachtung automatisch zwei Euro mehr einziehen. Dieser zusätzliche Betrag ist eine Tourismusabgabe, die der Stadt Frankfurt am Main zukommt. Das Geld soll zweckgebunden der Förderung des Tourismus zu Gute kommen.

04.07.2018

Dieser Streik wird wohl auch deutsche Urlauber treffen: Die irischen Ryanair-Piloten wollen in der kommenden Woche streiken. Auch in Deutschland stimmen die Piloten der Airline über Streiks ab.

04.07.2018

Ob ein Salz- und Lichterfest in Bad Harzburg, ein riesiges Volksschauspiel in der Steiermark oder traditionelles Handwerk im Berchtesgadener Land: Wer in diesen Tagen Deutschland und Österreich bereist, bekommt einiges geboten.

03.07.2018