Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Reisereporter Indien-Visum kostet jetzt deutlich mehr
Reisereporter Indien-Visum kostet jetzt deutlich mehr
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:28 22.06.2018
Die Visumskosten für die Einreise nach Indien sind deutlich gestiegen. Quelle: Andrea Warnecke
Anzeige
Neu-Delhi

Indien-Reisende müssen jetzt deutlich mehr für ein Visum zahlen als früher. Die indischen Behörden berechnen für deutsche Staatsangehörige nun 82 statt 51,25 US-Dollar (71 statt 44 Euro) Konsulargebühr, wie das Branchenmagazin

"travel one" berichtet.

Mehrere Visadienste hatten im Netz über die Preiserhöhung informiert.

Deutsche Reisende müssen für Indien ein elektronisches Visum (e-TV) beantragen.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Sieben Jungs aus Lübeck sind im Schulbus die berühmte Panamericana entlanggefahren – von Alaska bis Feuerland. Beim reisereporter ziehen sie Bilanz und erzählen von Abenteuern, Umwegen und Streits.

22.06.2018

Der Hochgeschwindigkeitszug Thalys, der zwischen Köln, Brüssel und Paris verkehrt, soll Reisenden künftig mehr Komfort bieten. In den kommenden Jahren bekommt sein Inneres daher eine neue Ausstattung.

21.06.2018

Orientalisches Flair, schöne Strände und einsame Wüsten - das ist, was Tunesien als Reiseland auszeichnet. Wäre da nicht das Problem mit der Sicherheit. Vor allem Sahara-Touren machen Besucher am besten nicht auf eigene Faust.

21.06.2018
Anzeige