Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Reisereporter Fünf Euro pro Stunde und mehr: So teuer parken in Europa
Reisereporter Fünf Euro pro Stunde und mehr: So teuer parken in Europa
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
05:00 12.08.2016
Dank der hilfreichen Plattform Parkopedia können jetzt Parkplatzgebühren verglichen werden und Städte, in denen man günstig einen Stellplatz findet. Quelle: Jan Woitas
Anzeige
Berlin

Bei den Parkgebühren in Europas Metropolen gibt es große Unterschiede. Spitzenreiter ist aktuell London mit im Schnitt 10,40 Euro pro Stunde und Stellplatz, wie das Mobilitätsportal Ubeeqo aus Daten der Plattform

Parkopedia ermittelt hat. Auch Stockholm, Athen, Oslo und Mailand sind mit im Schnitt 5 bis 8 Euro Parkkosten pro Stunde für Autoreisende und Mietwagen-Urlauber sehr teuer.

4,20 bis 4,70 Euro pro Stunde kostet das Parken in Amsterdam, Paris, München und Rom. Hamburg liegt im Schnitt bei 2,70 Euro, Berlin kommt laut Ubeeqo auf 2 Euro. Günstig sind City-Parkplätze in Osteuropa, etwa in Budapest (1,60 Euro), Prag (1,30 Euro) und Warschau (1 Euro).

Parkopedia ist eine Plattform rund um das Thema Parken und verfügt über Daten zu aktuell mehr als 6300 Städten in rund 75 Ländern.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige