Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Reisereporter Einreise in die Emirate: Probleme mit vorläufigem Reisepass
Reisereporter Einreise in die Emirate: Probleme mit vorläufigem Reisepass
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
05:00 03.04.2017
Vor einer Reise in die Vereinigten Arabischen Emirate warten Urlauber am besten auf den regulären Reisepass. Dieser ist auch im Expressverfahren zu bekommen. Quelle: Michael Kappeler/dpa
Abu Dhabi

Inhaber von vorläufigen Reisepässen haben derzeit Probleme, in die Vereinigten Arabischen Emirate einzureisen. Mehrfach seien Betroffene durch Fluggesellschaften zurückgewiesen worden, berichtet das Auswärtige Amt (AA) in seinem Reisehinweis für das Land.

Mitte März hieß es, mit einem vorläufigen Pass brauche man ein Visum. Deutsche Reisende können sich eigentlich ohne Visum bis zu 90 Tage in den Emiraten aufhalten. Derzeit gebe es aber Unklarheiten, ob Inhaber von vorläufigen Reisepässen Visa benötigen und wo diese erteilt werden, heißt es nun im aktualisierten Reisehinweis. Das AA rät zu einem regulären Reisepass, der beim Bürgeramt auch im Expressverfahren zu bekommen ist.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

In der abgeschiedenen Wildnis in Schwedens Norden serviert Magnus Nilsson seine „Signature-Dishes“. Diese reichen vom Carpaccio vom rohen Rinderherz bis zum Kuchen aus Pinienrinde.

03.02.2017

Hier verrät das Topmodel seine Geheimtipps für eine der angesagtesten Reisedestinationen 2017.

02.02.2017

Mit einer geschickten Planung können Arbeitnehmer ihren Urlaub im kommenden Jahr maximieren. Grund dafür sind Brückentage, die 2017 richtig gut liegen.

05.01.2017