Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Reisereporter Die neue Radroute der Norddeutschen Romantik
Reisereporter Die neue Radroute der Norddeutschen Romantik
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:15 18.04.2018
Die Route der Norddeutschen Romantik von Greifswald nach Wolgast führt auch an der Klosterruine Eldena vorbei. Quelle: Stefan Sauer
Greifswald

Vom Geburtsort Caspar David Friedrichs (1774-1840) bis zum Geburtsort Philipp Otto Runges (1777-1810): Eine Route der

Norddeutschen Romantik verbindet nun die Städte Greifswald und Wolgast.

Radfahrer und Wanderer können auf der etwa 54 Kilometer langen Strecke wichtige Lebens- und Motivstationen der romantischen Maler Friedrich, Klinkowström, Runge und des Dichters Karl Lappe erkunden. Die Route wurde vom Tourismusverband Vorpommern in Kooperation mit der Caspar-David-Friedrich-Gesellschaft erarbeitet und über das Leader-Programm gefördert.

Die Route führt vom Stadtzentrum Greifswalds zur Klosterruine Eldena über das Schloss Ludwigsburg bis zum Runge-Geburtshaus in Wolgast. An zehn Stationen liefern Informationstafeln Hintergrundwissen zu den Malern und dem Dichter, ihrem privaten und künstlerischen Werdegang. Die Eröffnung erfolgt durch Vorpommern-Staatssekretär Patrick Dahlemann. Über das Projekt "Förderung des kulturellen Erbes im ländlichen Raum" Kultur-Natur-Guides ausgebildet, die ab dieser Fahrradsaison Führungen entlang der Route anbieten können.

Caspar David Friedrich mit seinen symbolschweren Landschaftsbildern und Philipp Otto Runge, bekannt durch seine Idyllen pausbäckiger Kinder, gehören  zu den Protagonisten der deutschen Romantik. Beide stammen wie ihr gemeinsamer Malerfreund Friedrich August von Klinkowström (1778-1835) aus Pommern. Zeitgenosse der drei Maler war der Dichter Karl Lappe, der 1773 im vorpommerschen Wusterhusen geboren war und auf der Insel Rügen wirkte.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Mobile Geräte beherrschen mittlerweile den Alltag. So manch einer sehnt sich nach einer digitalen Auszeit. Diese ermöglicht ein Hotel in der Nähe von Stuttgart, das Handys und Laptops verbietet - zumindest in einigen Räumlichkeiten.

18.04.2018

Wer von Bali träumt, denkt an von Palmen gesäumte weiße Sandstrände und klares Wasser. Eine Illusion. Eine Bloggerin zeigt, dass unsere Sehnsuchtsorte in Wahrheit in Plastikmüll versinken.

18.04.2018

USA-Reisende aufgepasst: Die Eintrittspreise für US-Nationalparks werden erhöht. Wer nicht so einen weiten Trip unternehmen möchte, der kann in Hamburg das Erotic Art Museum besuchen.

18.04.2018