Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Reisereporter Beim Wandern Luft pro 100 Höhenmeter 1 Grad kühler
Reisereporter Beim Wandern Luft pro 100 Höhenmeter 1 Grad kühler
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:36 02.08.2018
Schön kühl: Auf der Zugspitze sind es derzeit etwa 10,5 Grad, so der Deutsche Wetterdienst. Quelle: Felix Hörhager
Anzeige
Hamburg

Sommerfrische finden Urlauber während der aktuellen Hitzewelle vor allem in den Bergen. "Alle 100 Höhenmeter nimmt die Temperatur um rund 1 Grad ab", erklärt Gerhard Lux vom Deutschen Wetterdienst in Hamburg.

Auf der Zugspitze, mit 2962 Metern Deutschlands höchster Berg, habe es derzeit nur 10,5 Grad. Die 1-Grad-Regel gilt bis zum sogenannten Kondensationsniveau, wo die aufsteigende warme Luft kondensiert - also Tröpfchen bildet. Ab dort sinke die Temperatur nur noch um 0,65 Grad pro 100 Höhenmeter, sagt Lux. Das Kondensationsniveau liegt auf Höhe der Wolkenunterseite.

Von der Regel gibt es Ausnahmen, zum Beispiel bei einer sogenannten Inversionswetterlage. "Hier hat sich wärmere Luft über kältere Luft geschoben", erklärt der Diplom-Meteorologe. Es kann dann also im Tal kälter sein als auf den Höhen. Dies passiere häufiger im Winter.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Immer wieder klagen Bahnkunden im Sommer über überhitzte Züge. Doch die Bahn gibt derzeit Entwarnung: Die Klimaanlagen halten den Extremtemperaturen weitgehend stand.

02.08.2018

Beim Reisen die Vorzüge von Hotel und Ferienwohnung kombinieren? - Das geht mit einem sogenannten Apart-Hotel. Über die Eigenschaften dieser Übernachtungsform und wie sich Anbieter damit auf dem Markt absetzen wollen.

02.08.2018

Dramatische Szenen am Flughafen in Barcelona: Passagiere flüchten über die Notrutsche eines vollbesetztes Ryanair-Flugzeuges. Denn das Handy eines Passagiers war plötzlich in Flammen aufgegangen.

01.08.2018
Anzeige