Menü
Anmelden
Wetter heiter
22°/ 5° heiter
Reisereporter
Gewinnt als „reisereporter des Monats“ einen Traumurlaub. Foto: imago/Aurora Photos, pixabay.com (Montage)

Surfen in Marokko, Meeresschildkröten schützen auf den Kapverden, baden in der Dominikanischen Republik: Werden Sie „reisereporter des Monats“ und erleben Sie einen Traumurlaub! Bis Dezember verlosen wir jeden Monat eine Reise.

17:49 Uhr
Plastik und Abfälle ins Meer entsorgt, Kontrollen manipuliert: Das Kreuzfahrtunternehmen Carnival Cruises soll schwere Umweltvergehen begangen haben und könnte dafür sogar aus den USA verbannt werden.
Annika Jensen
Mit kostenlosen Tickets möchte Air France den Wideraufbau von Notre-Dame unterstützen. Sie sollen an Menschen ausgegeben werden, die an den Arbeiten beteiligt sein werden. Außerdem ist eine weitere Aktion geplant.
Annika Jensen
Im Norden von Australien ist ein Paar mit dem Auto im Outback stecken geblieben. 26 Stunden lang fürchteten sie, von Krokodilen gefressen zu werden – bis ihr ungewöhnlicher Hilferuf erhört wurde.
Miriam Keilbach
Hier gilt: Das Kombipaket siegt. Während Rostock eine Großstadt am Meer ist, liegt gleich nebenan das kleinere Seebad Warnemünde. Die beiden Orte vereinen ihre Stärken: Stadt meets Ostsee-Strand!  
Die Britin Florence Schechter möchte die Vagina destigmatisieren. Dazu will sie in London das erste Vagina-Museum weltweit eröffnen. Räume hat sie schon in Aussicht. Nun braucht sie noch etwas Geld.
Annika Jensen
Der Roboter R2D2 aus der Filmreihe „Star Wars“ schmückt jetzt mit seinem Namen eine Landstraße nahe Malin Head auf der nördlichsten Spitze Irlands. Auf der Insel wurden Teile der Episode VIII gedreht.
Leonie Backhaus
Sie galten als Stars der Bergsteigerszene: David Lama, Hansjörg Auer und Jess Roskelley wurden auf einer Tour in den kanadischen Rocky Mountains von einer Lawine verschüttet. So nehmen die Familien Abschied.
Maike Geißler
Betrunkene, pöbelnde oder randalierende Passiere im Flugzeug – das kommt öfter vor, als du vielleicht glaubst. Die europäische Flugsicherheitsbehörde startet daher eine Kampagne gegen Ausraster an Bord.
Annika Jensen
Nur Stunden, nachdem Künstler Jean Rene mit 400 Freiwilligen eine Installation am Pariser Louvre eröffnet hatte, kamen Touristen und zerstörten das Werk, das zum 30. Geburtstag der Pyramide erstellt worden war.
Miriam Keilbach
An Kenias berühmtestem Touristen-Strand Diani Beach ist das Skydiving ab sofort komplett verboten. Die regionale Regierung reagiert damit auf den Tod eines Sambiers, dessen Fallschirm sich nicht öffnete.
Miriam Keilbach
Am Mittwoch hob die vorerst letzte Maschine ab: Die indische Fluggesellschaft Jet Airways musste sämtliche Flüge aussetzen. Vorerst, heißt es. Ihr fehlt mittlerweile das Geld für Kerosin und für die Mitarbeiter.
Annika Jensen
Die antike Akropolis ist von Blitzableitern geschützt – doch die Wucht eines Blitzes am Mittwoch war so groß, dass die Fenster der Verkaufsstände am Eingang barsten. Dabei wurden vier Menschen verletzt.
Leonie Greife

Wein aus dem Zapfhahn? Jane und Julia, unsere „reisereporter 2018“, sind all-inclusive-erprobte Weltenbummler – doch auf der Kreuzfahrt nach Sankt Petersburg haut es sie aus den Sommersandale

Es gibt wohl über keine Art des Reisens so viele Klischees wie über das Kreuzfahren. Carina kennt sie alle – ohne je auf einem Kreuzfahrtschiff gewesen zu sein. Zeit für eine Konfrontationstherapie.

Carina und Edu aus Peine haben sich im Voting um die „reisereporter 2018“ den ersten Platz gesichert – auf Lissabon folgt eine Kreuzfahrt im Mittelmeer mit Halt in Dubrovnik, Split, Bari und Triest.

Reisenachrichten

Im Merfelder Bruch im Münsterland leben 400 Wildpferde noch weitgehend vom Menschen unberührt. Die Idylle wird nur einmal im Jahr unterbrochen - beim Fang der jungen Hengste.

18.04.2019

Die Aktivistin Greta Thunberg hat eine klare Botschaft: Wir müssen etwas gegen den Klimawandel tun - und zwar sofort. Das betrifft auch das Thema Urlaub. Wie klimaverträglich ist die eigene Reise?

18.04.2019

Kilometerlange Strände, Mittelmeerklima, wahnsinnig gutes Essen und ein weltweit bekanntes Nachtleben: Tel Aviv, die Party-Hauptstadt des Nahen Ostens, ist der perfekte Austragungsort für den Eurovision Song Contest. Ein Streifzug durch die Szene.

17.04.2019