Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Umland Wieder freie Fahrt auf der Dresdner Straße in Radebeul
Region Umland Wieder freie Fahrt auf der Dresdner Straße in Radebeul
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 10.11.2018
Quelle: dpa
Radebeul

Auf der Dresdner Straße in Radebeul herrscht wieder freie Fahrt. Die Vollsperrung im Zuge des grundhaften Ausbaus des letzten unsanierten Abschnittes zwischen Wiesenstraße und Seestraße wurde im Laufe des gestrigen Freitags aufgehoben. In den nächsten Tagen erfolgen witterungsabhängig noch kleine Restarbeiten, wie Daniela Bollmann von der Zentralen Leitstelle im Rathaus mitteilte. Die Baukosten belaufen sich auf rund 596000 Euro Davon flossen 302000 Euro in den Straßenbau.

Das Bauvorhaben, das am 14. Mai dieses Jahres begann, umschrieb Baubürgermeister Jörg Müller (parteilos) einmal mit der kurzen Formel: „Pflastersteine raus, Asphalt rein.“ Auf rund 210 Metern ließ die Lößnitzstadt Fahrbahn und Gehwege einschließlich der Kreuzungsbereiche Wiesenstraße und Seestraße grundhaft ausbauen. Im Zuge des Straßenbaus erneuerte die Wasser Abwasser Betriebsgesellschaft Radebeul + Coswig mbH (WAB R+C) den Mischwasserkanal sowie die Trinkwasserleitungen. Zudem erfolgte in Teilen die Erneuerung oder Neueinordnung von erdverlegten Stromleitungen der Enso sowie der Stadtwerke Ebtal (SWE). Der bestehende Querschnitt der Fahrbahn blieb unverändert, d.h., die Straße wurde weder aufgeweitet noch verengt. Die beiden Bushaltestellen im Baufeld wurden behindertengerecht gestaltet. Mit den Bauarbeiten hatte der Radebeuler Stadtrat die Firma Heinrich Lauber GmbH & Co. KG aus der Nachbarstadt Coswig beauftragt.

Von S.K.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Am 11. November 2018 fällt der Startschuss zur diesjährigen Weihnachtslotterie in Radebeul. Es winken 1000 Preise im Gesamtwert von über 9200 Euro. Der Erlös aus dem Losverkauf kommt sozialen Projekten in der Stadt zugute.

09.11.2018

Im StadtMuseum findet die Auftaktveranstaltung zum Zeitzeugenprojekt „Kinderschicksale in Kriegs- und Nachkriegszeit“ anlässlich des 75. Jahrestags des Kriegsendes im Jahr 2020 statt.

09.11.2018

Das Rathaus darf nach dem Bundesmeldegesetz Daten weitergeben. Das teilte die Stadtverwaltung mit. Jeder Bürger habe aber die Möglichkeit, dieser Weitergabe zu widersprechen.

09.11.2018