Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Umland Wetterfahne krönt wieder Liebenstein-Turm
Region Umland Wetterfahne krönt wieder Liebenstein-Turm
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:16 14.07.2018
Silvio Kuhnert
Meißen

Falk Zabel von der Radebeuler Firma „Baualpin – Bauen mit Alpintechnik“ hat am Freitag auf der Kugel des runden Turms „Liebenstein“ in Meißen Platz genommen. Nicht wegen der Aussicht kletterte er in schwindelerregende Höhen, sondern um die reparierte Wetterfahne wieder anzubringen. Sie wurde beim Sturmtief „Friederike“ beschädigt. Hilfe bekam er von seinen Kollegen Tobias Steutner (M.) und Matthias Wagner. Der Liebenstein-Turm auf dem Meißner Burgberg gehört heute zum Amtsgericht. Das Gebäude war einst das Residenzschloss der Meißner Bischöfe.

Von Silvio Kuhnert

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Pirna hat eine neue Kita – und Clea, Claudia, William und Lena sind die ersten vier Kinder, die sich in der neuen Kindertagesstätte an der Prof.-Roßmäßler-Straße in Pirna-Copitz einleben dürfen. Auch drei Hortkinder nehmen derzeit an den Eingewöhnungstagen teil.

14.07.2018

Um mehr Energieausbeute aus Solarzellen herauszuholen, wollen das sächsische Maschinenbau-Unternehmen FHR Anlagenbau aus Ottendorf-Okrilla und das „Solar Energy Research Institute of Singapore“ (SERIS) ihre Entwicklungskooperation ausbauen.

14.07.2018

Ein Intercity nach Leipzig bleibt bei Coswig stecken. Die Bahn schickt einen ICE als Ersatz. Ein bekannter Fernsehmoderator war zufällig mit an Bord – und drehte kurzerhand eine kleine Reportage vor Ort.

13.07.2018