Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Umland Westbebauung der Festung Königstein Mitte 2018 komplett saniert
Region Umland Westbebauung der Festung Königstein Mitte 2018 komplett saniert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:31 11.08.2017
Das Lustschloss Friedrichsburg auf der Festung Königstein in Königstein Quelle: dpa
Anzeige
Königstein

Die Westbebauung der Festung Königstein soll bis Mitte 2018 komplett saniert sein. Im letzten Bauabschnitt werden für rund 2,9 Millionen Euro die Georgenburg als ältester Teil des Areals rekonstruiert und der Hof neugestaltet, wie das Finanzministerium am Freitag bei einem Baustellenrundgang mitteilte. Künftig soll auch vorhandene Originalsubstanz sichtbar sein: Teile der bemalten Holzbalkendecke, Steinbodenbeläge und die von Archäologen freigelegte ursprüngliche Hofgestaltung.

Die Festung Königstein sei ein „lebendiges Abbild sächsischer Landesgeschichte“ und „eine Touristenattraktion ersten Ranges“ in der Sächsischen Schweiz, begründete Finanzminister Georg Unland (CDU) die Investition von 12,9 Millionen Euro in die seit dem 15. Jahrhundert entstandene Westbebauung. Die Georgenburg soll Verwaltung, Archiv, wissenschaftliche Bibliothek und Ausstellungsräume beherbergen.

1233 erstmals erwähnt, tauchte der Königstein 1241 erstmals in einer Urkunde auf. Im 16. Jahrhundert lebten Mönche auf dem Felsplateau im Elbsandsteingebirge, 1589 begann der Ausbau zur Festung. Der als uneinnehmbar geltende „Stein des Königs“ war Zufluchtsort, sicheres Domizil für Kunst und Staatsschatz, Festort und Staatsgefängnis. Seit 1991 flossen rund 63 Millionen Euro in Ausbau und Rekonstruktion.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Oberhalb der Niederauer Straße in Meißen entsteht derzeit ein neues Wohngebiet. Die Erschließungsarbeiten sollen bis Ende August abgeschlossen sein, wie Oberbürgermeister Olaf Raschke (parteilos) bei einem Vororttermin am Freitag informierte. „Dann werden hier auch die ersten mit den Arbeiten auf ihren Grundstücken beginnen“, fügte er an.

11.08.2017

Ronald Ramisch ist zufrieden. Regelmäßig sieht sich der Projektkoordinator der Beteiligungsgesellschaft Radebeul (BGR) den Baufortschritt auf der Kottenleite an. Und im oberen Abschnitt zwischen An den Brunnen und der Ringstraße gibt es nichts zu meckern. „Wir liegen vier Wochen vor dem Plan“, sagt er.

11.08.2017
Umland Geibeltbad Pirna - Badfest zum 80. Geburtstag

Das Geibeltbad Pirna feiert am Sonntag wieder ein Sprungturmfest. Die diesjährige Auflage ist gleichzeitig die Feier zum 80-jährigen Bestehens der Badeanstalt. Der Arschbombenwettbewerb darf dabei natürlich nicht fehlen.

11.08.2017
Anzeige