Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Umland Petra Kovács stellt in der WeinErlebnisWelt aus
Region Umland Petra Kovács stellt in der WeinErlebnisWelt aus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:22 09.02.2018
 Wein trifft auf Kunst  Quelle: dpa
Meißen

 Die Sächsische Winzergenossenschaft Meissen, Bennoweg 9, zeigt ausgewählte Gemälde der Coswiger Künstlerin Petra Kovács. „Wir freuen uns auf die neue Ausstellung mit Acrylbildern der Künstlerin im Obergeschoss der Vinothek in der WeinErlebnisWelt. Diese Ausstellung ist eine wunderbare Gelegenheit, Wein einmal nicht in seiner geschmacklichen, sondern in seiner optischen Wirkung zu genießen“, so Manja Licht, Marketingleiterin der Sächsischen Winzergenossenschaft Meißen. Die Künstlerin stellt jedoch nicht nur Gemälde rund um das Thema Wein aus, sondern auch farbenfrohe Darstellungen von Blumen, Landschaften, Tieren sowie Stillleben.

Die Ausstellung kann ab sofort während der Öffnungszeiten der Vinothek jeweils montags bis freitags von 9 bis 18 Uhr sowie samstags von 10 bis 16 Uhr besichtigt werden. Der Eintritt ist frei.

Von Carolin Seyffert

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Telekom will in diesem Jahr Glasfaser-Netze für High-Speed-Internet in deutschen Städten aufbauen, auch im Gewerbegebiet Reinholdshain. Stichtag für die Anmeldung ist der 2. März.

09.02.2018
Umland Wintersport Altenberg - Weiße Winterferien

Am kommenden Wochenende beginnen für alle Schulkinder in Sachsen die Winterferien. Passend dazu sind die Wintersportbedingungen rund um Altenberg mehr als günstig für alle Wintersportbegeisterten.

09.02.2018

Radebeuls OB Bert Wendsche schlägt Alarm: In den nächsten 30 Jahren können durch altersbedingte Abgänge rund 6000 Arbeitsplätze in der Lößnitzstadt nicht durch jüngere Einwohner besetzt werden. Grund ist der Geburtenknick nach der politischen Wende 1990. Wenn für dieses Problem keine Lösung gefunden wird, droht eine neue Deindustrialisierung.

08.02.2018