Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Umland Vortrag über die Werke von El Greco in Meißen
Region Umland Vortrag über die Werke von El Greco in Meißen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:26 24.09.2017
Das Bild „Büßende Magdalena“, von El Greco zeigt den markanten Malstil des spanischen Künstlers, dem sich der Vortrag an der VHS Meißen widmet.  Quelle: picture-alliance/ dpa/dpaweb
Anzeige
Meißen

 Der spanische Maler El Greco gewinnt wieder an Beliebtheit, obwohl seine abstrakten, in die Länge gezogenen Menschenbilder am spanischen Hofe auf Unverständnis stießen. In einem Vortrag am Montag, dem 25. September widmet sich Marianne Risch-Stolz von 18 bis 19.30 Uhr dem markanten Malstil des Künstlers, der ihn aktuell wieder in den Blickwinkel der Fachwelt und breiteren Öffentlichkeit bringe. El Grecos Bilder handeln von religiösen Motiven in dunklen Farben und intensiven Rottönen.

Die VHS Meißen bittet als Veranstalter um eine Anmeldung unter der Nummer 0351/830 47 88 (Montag bis Donnerstag) oder per E-Mail an www.vhs-lkmeissen.de.

Von tg

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Am 30. September gibt es die letzte Gelegenheit für einen Besuch des Skulpturensommers auf den Bastionen der Festung Sonnenstein. Um 15 Uhr findet die „Abschiedsführung“ statt, bei der Interessierte Hintergründe zu den ausgestellten Plastiken erfahren.

24.09.2017

Tennis, Badminton und Volleyballfreunde können noch bis Oktober die überdachte Freifläche im „Hains“ zum Spielen an der frischen Luft nutzen. Baggern und Pritschen im Sand ist für Beachvolleyballer noch bis zum 3. Oktober möglich.

24.09.2017

Die amtierende Sächsische Weinkönigin Friederike Wachtel steht im Finale um die Krone der Deutschen Weinkönigin. Wie das Deutsche Weininstitut mitteilte, tritt die Sächsin am Freitag im Finale gegen Charlotte Freiberger (Hessische Bergstraße), Katharina Staab (Nahe), Silena Werner (Franken), Laura Lahm (Rheinhessen) und Anastasia Kronauer (Pfalz) an.

24.09.2017
Anzeige