Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Umland Von künstlichen Zähnen bis zu lebenswichtigen Dialyse-Filtern
Region Umland Von künstlichen Zähnen bis zu lebenswichtigen Dialyse-Filtern
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:29 28.07.2017
Quelle: Museum Schloss Klippenstein
Anzeige
Radeberg

Das Museum Schloss Klippenstein zeigt in seiner modernen Ausstellung anhand zahlreicher Exponate und interaktiver Multimedia- und Kinderstationen die Geschichte von Mensch und Industrie der Stadt Radeberg. Ab dem 1. August wird die Ausstellung durch die Firmenvitrine des Medizintechnik-Unternehmens B. Braun Avitum Saxonia GmbH bereichert. Jahr für Jahr präsentiert ein anderes Radeberger Unternehmen seine Historie in der Ausstellung. Im vergangenen Jahr waren auf Schloss Klippenstein noch historische Exponate und Informationen über die Gießerei Radeberg GmbH, der älteste produzierende Industriebetrieb der Stadt, zu sehen.

Die Geschichte des heutigen Medizintechnik-Unternehmens B. Braun Avitum Saxonia GmbH auf der Juri-Gagarin-Straße am Standort Radeberg umspannt ebenfalls fast ein ganzes Jahrhundert und zählt heute zu den fünf größten Dialysatoren-Produzenten der Welt.

Von awo

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

 Die Wogen haben sich geglättet. Als die städtische Stadtbäder- und Freizeitanlagen-GmbH das Lößnitzbad zum Beginn der Badesaison Mitte Mai vom Freibad zur offenen Badestelle umwandelte, war die Aufregung groß. Nach viel Streit wird das Lößnitzbad aber inzwischen als Naturbadesee und als offene Badestelle von Badenden, FKKlern und Anglern angenommen.

29.07.2017
Umland Mario D. Richardt liest in Pirna - Geschichten aus dem Alltag eines jungen Vaters

Der Fernsehmoderator und Autor Mario D. Richardt liest am morgigen Sonnabend, 29. Juli, in der Stadtbibliothek Pirna aus seinem dritten Buch vor. Der Titel des realsatirischen Werks lautet „Papa jetzt bist du Prinzessin!“.

28.07.2017

as kann „Reformation“ für die Kunst bedeuten? Drei Malerinnen, Maler und ein Bildhauer haben im Lutherjahr in der Evangelischen Akademie Meißen einige Antworten darauf mit ihren Werken gegeben.

28.07.2017
Anzeige