Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Umland Viermal Gold für Glashütte bei Uhren-Wettbewerb
Region Umland Viermal Gold für Glashütte bei Uhren-Wettbewerb
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:32 19.02.2018
Zweiter Platz in der Königsklasse: Der ewige Kalender von Glashütte Original.  Quelle: Anja Schneider
Anzeige
München/Glashütte

 Die Glashütter Uhrenhersteller haben bei der Wahl zur „Goldenen Unruh 2018“ vier von fünf ersten Preisen abgeräumt. Seit 1998 verleiht das Uhren-Magazin in Zusammenarbeit mit dem Focus und dem Focus Online den Preis. In diesem Jahr haben 15 269 Menschen über die Sieger abgestimmt. Nur in der Kategorie A (Uhren bis 2500 Euro) kommt der Sieger mit Stowa (Engelsbrand in Baden-Württemberg) nicht aus Glashütte. Für den sieggewohnten „Tangomat“ von Nomos Glashütte reichte es zum zweiten Platz.

Dafür erklomm die „Metro Neomatik 39 Silvercut“ aus dem Haus Nomos das Siegertreppchen in der Kategorie B (Uhren bis 5000 Euro). Nomos bestimmt die Entwicklung aber nicht nur im unteren Preissegment, sondern landete mit der „Lambda 42 Weißgold“ auch einen Volltreffer im Luxussegment der Kategorie D (Uhren bis 25 000 Euro).

Die Manufaktur Glashütte Original entschied das Rennen in der Kategorie C (Uhren bis 10 000 Euro) mit dem „Senator Excellence Panoramadatum“ für sich und kam in der Kategorie D mit dem „Senator Chronograph Panoramdatum“ auf den dritten Platz.

Die Königsklasse, die Kategorie E (Uhren über 25 000 Euro) entschied die Manufaktur A. Lange & Söhne mit dem „Tourbograph Perpetual Pour Le Mérite“ für sich, der „Senator Excellence Ewiger Kalender“ von Glashütte Original belegte mit knappem Abstand den Silberrang.

Von Thomas Baumann-Hartwig

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der dritte Pirnaer Seniorentag wird am 14. September stattfinden. Bis zum 30. April ist die Anmeldung noch möglich.

19.02.2018
Umland Fasching fällt ins Wasser - Fasching fällt ins Wasser

Das milde Tauwetter macht es in diesem Jahr den Pistenbetreibern nicht leicht.

19.02.2018

Am Samstag gibt es für die Coswiger keine Bücher, denn die Coswiger Stadtbibliothek bleibt am 17. Februar geschlossen, das teilte die Stadtverwaltung mit.

19.02.2018
Anzeige