Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 3 ° Sprühregen

Navigation:
Google+
VfL Pirna-Copitz feiert dieses Jahr 110-jähriges Bestehen

Rundes Jubiläum VfL Pirna-Copitz feiert dieses Jahr 110-jähriges Bestehen

Pirnas größter Sportverein wird dieses Jahr 110 Jahre alt. Das möchte der VfL Pirna-Copitz im Juni groß feiern.

Führen den VfL Pirna-Copitz weiter an und bereiten ein Jubiläumswochenende im Juni vor: Geschäftsführer Oliver Herber (l) und Präsident Stefan Bohne.

Quelle: Marko Förster/PR

Pirna. Ein rundes Jubiläum steht in diesem Jahr bei dem mitgliederstärksten Sportverein in Pirna sowie des Landkreises Sächsische Schweiz-Osterzgebirge ins Haus. Der VfL Pirna-Copitz besteht seit 110 Jahren. Und das möchte der über 1200 Mitglieder zählende Verein groß begehen. „Das ist für uns als Gesamtverein das größte Ereignis des Jahres. Am 24. und 25. Juni werden wir ein ganzes Wochenende lang ein VfL-Vereinsfest feiern und verschiedene Veranstaltungen organisieren“, kündigt VfL-Geschäftsführer Oliver Herber an. Auf dem Programm stehen ein Leichtathletik-Sportfest, ein Volleyball- und Fußballturnier sowie viele Mitmach-Angebote.

Die Schwierigkeiten zu Beginn des Jahrzehnts hat der Verein mit elf Sportabteilungen hinter sich gelassen. Der Schuldenberg von über 100 000 Euro, der sich bis 2010 infolge der Weltwirtschaftskrise und dadurch ausgebliebener Sponsorengelder auf dem Vereinskonto aufgetürmt hatte, ist kein Thema mehr. „Wir können – nach dem erfolgreichen Schuldenabbau in den letzten Jahren – positive Vereinsergebnisse vorweisen“, so Herber.

Auf das finanzielle Desaster folgte ein sportliches. Die Fußball-Männermannschaft stieg 2011 aus der Landesliga ab. 2015 sind die Kicker in Sachsens höchste Spielklasse zurückgekehrt und haben sich dort wieder fest etabliert. Momentan stehen sie auf Tabellenplatz sechs. Auch die Volleyballer mischen auf sachsenweiter Ebene mit.

Der VfL blickt nicht nur auf seine sportlichen Leuchttürme. Mit Angeboten im Breitensport verbindet er Generationen. „Unter unseren Mitgliedern ist von den Omas und Opas bis zu den Enkeln jede Altersschicht vertreten und sportlich aktiv“, meint VfL-Präsident Stefan Bohne, der dem Verein auch nach dem Amtsantritt als Vorstand beim Chemnitzer FC erhalten bleibt. Um die Motorik von Kindern zu fördern, hat der VfL einen Juniorklub ins Leben gerufen. Für ältere Sportler wurde das Angebot von Sauna, Fitness, Gesundheitssport, Tanz und Aerobic um Rehasport erweitert.

Bei Investitionen ist 2017 die Sanierung der Sanitäranlagen im VfL-Hauptgebäude geplant. Im Mai soll die Einweihung des Holzspielplatzes erfolgen, für dessen Bau der VfL im vorigen Jahr 8385 Euro an Spenden gesammelt hatte.

Von Silvio Kuhnert

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Region News

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Jetzt gratis spielen im Spieleportal von DNN.de! mehr