Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Umland Verlängerung der Kirnitzschtalbahn wird geprüft
Region Umland Verlängerung der Kirnitzschtalbahn wird geprüft
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:10 28.06.2018
Vielleicht fährt die Kirnitzschtalbahn künftig bis zum Bahnhof Bad Schandau. Quelle: Marko Förster
Sebnitz

Nun ist es offiziell: Die Machbarkeitsstudie zur Verlängerung der Kirnitzschtalbahn ist beschlossene Sache. Der Stadtrat Sebnitz sprach sich am Mittwochabend für die Untersuchung aus.

Der Stadtrat Bad Schandau und der Gemeiderat Rathmannsdorf fassten in der vergangenen Woche bereits den entsprechenden Beschluss (DNN berichteten), mit der Zustimmung aus Sebnitz ist die Studie nun endgültig abgesegnet. Die Oberelbische Verkehrsgesellschaft (OVPS) wird folglich damit beauftragt, überprüfen zu lassen, ob die umfangreiche Erweiterung der Schienenstrecke im Kirnitzschtal potenziell möglich wäre.

Den anliegenden Kommunen und der OVPS schwebt vor, den Startpunkt der „Gelben Dame“ bis zum Bahnhof Bad Schandau vorzuziehen. Dafür soll die Kirnitzschtalbahn künftig über die elbquerende Eisenbahnbrücke Rathmannsdorf rollen. Die Endhaltestelle soll außerdem nicht mehr der Lichtenhainer Wasserfall sein, sondern die entferntere Neumannmühle. „Mit der Streckenverlängerung könnten mehr Besucher in das idyllische Kirnitzschtal befördert werden. Aber auch der Aspekt, dass Touristen und Wanderer vom Auto auf die Bahn umsteigen, sollte eine Rolle spielen. Nicht zuletzt würde sich die Reduzierung der Abgase positiv auf die Umweltbilanz auswirken“, sagt Kerstin Nicklisch, Stadtsprecherin von Sebnitz.

Auch die SPD-Arbeitsgemeinschaft Euroregion Elbe-Labe kennt die Vorteile des Bauvorhabens – und denkt deswegen noch größer: „Die Mitglieder der AG stellen sich die Frage, ob die Strecke sogar bis Hinterhermsdorf erweitert werden könnte“, so Klaus Fiedler, Koordinator der SPD-Arbeitsgemeinschaft. „Eine Hinterfragung wäre das schon Wert.“

Von Junes Semmoudi

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

An diesem Wochenende verwandelt sich die Altstadt Pirnas wieder in eine große Galerie. Zum 15. Mal stellt der Kunstvereins Sächsische Schweiz einen „Tag der Kunst“ auf die Beine. Über 80 Künstler zeigen ihre Werke.

28.06.2018

Die Kinderarche Sachsen und die Stadtbäder und Freizeitanlagen GmbH Radebeul sind eine Kooperation eingegangen. Im Rahmen dieser Zusammenarbeit kann der Verein ein Jahr lang in allen sbf-Einrichtungen über seine Arbeit berichten und um Unterstützung bitten.

28.06.2018

Die Sanierung und Erweiterung des Karl-May-Hains in Radebeul ist abgeschlossen. Der Park hat jetzt vor allem für Kinder viel zu bieten.

27.06.2018