Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Umland Tatort-Dreh im Pirnaer Geibeltbad
Region Umland Tatort-Dreh im Pirnaer Geibeltbad
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:00 16.07.2017
Der fünfte Dresden-Tatort spielt unter anderem im Pirnaer Geibeltbad. Quelle: PR
Anzeige
Pirna

Der fünfte Dresden-Tatort spielt unter anderem im Pirnaer Geibeltbad. Für die Dreharbeiten an „Déjà vu“ wird das Freibad am 19. Juli ganztägig und am 4. August ab 12 Uhr für die Öffentlichkeit geschlossen bleiben.

Das Geibeltbad ist im neuen Tatort, dessen Sendetermin noch nicht genau feststeht, die schaurige Kulisse des Arbeitsplatzes von Schwimmlehrer Micha Siebert. Er steht im Verdacht, den neunjährigen Rico missbraucht und getötet zu haben. Die Leiche des Jungen wird am Dresdner Elbufer von Jugendlichen entdeckt, woraufhin das mit bodenständigem Humor ausgestattete Ermittlerduo Henni Sieland (gespielt von Alwara Höfels) und Karin Gorniak (Karin Hanczewski) seine Arbeit aufnimmt.

Dessen leicht cholerischer Chef, Kommissariatsleiter Schabel (gespielt von Martin Brambach), wird mit heftiger Kritik an seiner Polizeiarbeit konfrontiert, denn Öffentlichkeit und Medien wollen einen Täter präsentiert bekommen. Doch die harten Datenschutzgesetze und bürokratischen Hürden erschweren die Polizeiarbeit der Kommissarinnen erheblich. Sie finden einfach keine heiße Spur – bis ein anonymer Anrufer einen Hinweis gibt....

Bis die Wahl auf das Geibeltbad fiel, hatte die Produktionsfirma Wiedemann & Berg im Freistaat mehrere Schwimmbäder unter die Lupe genommen, um die richtige Kulisse für den neuen Dresden-Tatort im Auftrag des MDR zu finden.

Von Tomke Giedigkeit

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Deutschlands wohl bekanntester Überlebenskünstler kommt auf die Festung Königstein. Rüdiger Nehberg eröffnet als Stargast das diesjährige Outdoor-Festival „Festung Aktiv!“. Der heute 82-Jährige ließ sich auf einem Baumstamm über den Atlantik treiben. Allein und ohne Ausrüstung schlug er sich durch den Amazonas-Dschungel.

16.07.2017

Die Radebeuler Baumschule Sachs – ein kleiner Familienbetrieb – hat sich auf Schling- und Kletterpflanzen in einer großer Arten- und Sortenvielfalt spezialisiert und züchtet auch selbst neue Clematissorten. Auf der Internationalen Gartenausstellung (IGA) Berlin ist die Gärtnerei aus Naundorf jetzt mit zahlreichen Medaillen geehrt worden.

15.07.2017

Das Deutsche Stuhlbaumuseum Rabenau lädt im Rahmen der Ausstellung „Farbenwelten“ zu einer Veranstaltung mit Literatur und Musik ein.

14.07.2017
Anzeige