Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Umland Talsperrenverwaltung beseitigt Hochwasserschäden in Pirna
Region Umland Talsperrenverwaltung beseitigt Hochwasserschäden in Pirna
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:21 22.08.2016
Quelle: Dirk Hunger
Anzeige
Pirna

Wegen der Beseitigung der Hochwasserschäden aus 2013 bleibt der Geh- und Radweg Neumühlenweg bis Mitte September 2016 gesperrt. Die Landestalsperrenverwaltung (LTV) will in Pirna Hochwasserschäden der Wesenitz beseitigen. Zwischen Grenzstraße und Kiesstraße ist der Geh- und Radweg voll gesperrt. Die LTV lässt Instandsetzungs- und Sicherungsarbeiten an der Böschung der Wesenitz durchführen. Die Arbeiten sind notwendig, um den Radweg langfristig vor Hochwasserschäden zu schützen.

Von DNN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Wasserversorgung und Stadtentwässerung Radebeul verlegt auf dem Kreyernweg zwischen der Jägerhofstraße und dem Rietzschkegrund einen neuen Abwasserkanal. Die Arbeiten werden voraussichtlich bis zum 25. September dauern. Der Kreyernweg ist in dieser Zeit voll gesperrt.

22.08.2016

Nun ist es Gewissheit: Das Hotel, die Gaststätte und der Aussichtsturm auf dem Großen Winterberg in der Sächsischen Schweiz schließen zum Saisonende am 31. Oktober dieses Jahres. Die bisher übliche Wiedereröffnung zum Saisonstart 2017 wird es nicht geben. Das bestätigte der Betreiber gegenüber den DNN.

21.08.2016

Ein Jahr nach den gewaltsamen Krawallen vor einer Asylunterkunft in Heidenau sehnt sich die Stadt nach Normalität. „Es ist ungerecht, mit dem Finger auf die Menschen in Heidenau zu zeigen“, sagte Bürgermeister Jürgen Opitz (CDU) am Sonntag.

21.08.2016
Anzeige