Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Umland Talsperre Malter verliert 1,5 Millionen Kubikmeter Wasser
Region Umland Talsperre Malter verliert 1,5 Millionen Kubikmeter Wasser
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:50 03.09.2017
Für Sanierungsarbeiten an der Talsperre muss der Wasserspiegel des Stausee um 3,5 Meter abgesenkt werden. Quelle: Foto: Daniel Förster
Anzeige
Dippoldiswalde

Die Talsperre Malter bei Dippoldiswalde verliert rund ein Sechstel ihres angestauten Wassers. Für Sanierungsarbeiten werden vom 8. September an schrittweise 1,5 Millionen Kubikmeter Wasser abgelassen. Wie die Landestalsperrenverwaltung am Freitag mitteilte, soll dadurch auch während der Bauphase der bestmögliche Hochwasserschutz garantiert werden. Durch das Ablassen des Wassers wird der Wasserspiegel um 3,5 Meter abgesenkt.

Von 18. September an bis zum Mai 2018 sind Bauarbeiten am Umleitungsstollen der mehr als 100 Jahre alten Talsperre geplant. Dabei werden Absperrklappen durch Talsperrenschieber ersetzt. Außerdem wird dafür neue Mess- und Sicherungstechnik eingebaut. Insgesamt sind dafür Kosten von 3,3 Millionen Euro veranschlagt.

Während der Bauzeit stehen die Betriebsauslässe im Stollen zur Hochwasserentlastung der Talsperre nicht zur Verfügung. Um während der Bauphase trotzdem den bestmöglichen Hochwasserschutz für die Unterlieger garantieren zu können, muss im Stausee ein zusätzlicher Hochwasserschutzraum geschaffen werden. Das werde durch die Absenkung des Stauspiegels erreicht, informierte die Landestalsperrenverwaltung.

In den nächsten Jahren ist die Erweiterung der Hochwasserentlastungsanlage vorgesehen. Außerdem soll der Schutzmantel auf der Wasserseite der Staumauer saniert werden.

Von dpa/DNN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Mit einer großen Werbeaktion wollen Händler und Gastronomen Pirnaer und ihre Gäste zum Einkaufen in der Innenstadt animieren,

02.09.2017
Umland Beschwingt durchs Wochenende - Weinböhla feiert Winzerstraßenfest

Mit dem Anstich eines Weinfasses durch die amtierende Sächsische Weinkönigin Friederike Wachtel und Bürgermeister Siegfried Zenker startete am Freitagabend das 25. Weinböhlaer Winzerstraßenfest. Es wird noch bis einschließlich Sonntag, den 3. September, mitten im Ort rund um die St.-Martins-Kirche gefeiert.

02.09.2017

Im Tharandter Wald – einem der geographischen Mittelpunkte Sachsens – findet am Sonnabend, dem 2. September, zum 20. Mal ein Chorsingen statt. Start ist 14.30 Uhr, teilt der Verkehrs- und Verschönerungsverein (VVV) „Tharandter Wald“ e.V. mit.

01.09.2017
Anzeige